Frauenmarsch Berlin am 17.2.2018: Merkels linke Terrortruppe ANTIFA prügelte brutal auf Demonstranten und Polizisten ein – 73 Strafanzeigen…!

Frauenmarsch Berlin am 17.2.2018: Merkels linke Terrortruppe ANTIFA prügelte brutal auf Demonstranten und Polizisten ein – 73 Strafanzeigen…! Beim zurückliegenden Frauenmarsch zum Kanzleramt am vergangenen Samstag, verübte die linksterroristische ANTIFA, unterstützt durch Bundestagsabgeordnete der Grünen, einen regelrechten Gewaltexzess gegen friedliche Demonstranten und Polizisten. Mehrere Personen mussten, mit zum Teil schweren Verletzungen, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Es liegen Hinweise vor, dass auf das Konto des völlig entarteten linksradikalen Mobs, sogar ein Todesopfer geht.






Admin: Zu diesen staatlich geförderten SAntifa-Verbrechern fällt einem nichts mehr ein…außer: 

Die Rechtsstaatlichkeit wird von den Politkomparsen dauerhaft außer Kraft gesetzt! Deshalb: Ladet euch unbedingt die Liste der Antifa-Klarnamen bei Anonymousnews herunter, um diese am Tag der Abrechnung mit dieser Gesinnungsdiktatur zur Hand zu haben…speichert Namen und Gesichter auch von den angestellten Sanktionierern in den Jobcentern! Geht nicht mehr ohne professionelles Pfefferspray oder E-Schocker aus dem Haus, befasst euch mit den Einsatzmöglichkeiten eines Kubotan Sticks in Notwehrsituationen…! Begleitet die Menschen, die sich gegen die Zerstörung dieses Landes einsetzen und beschützt diese endlich vor diesem Abschaum der SAntifa-Terroristen…! Gibt es denn noch ein paar Männer in diesem Land oder nur noch weinerliche Memmen in lila Kniekehlensackhosen…??!


Weitere Verbrechen der staatlich alimentierten Links-Olivgrünen SAntifa-Terrorgruppe…hier klicken!

von David Berger und Jürgen Fritz

Langsam sickern in den sozialen Netzwerken Nachrichten durch, die wir vermutlich bei den Mainstreammedien erst einmal vergeblich suchen werden. Augenzeugen berichten von teilweise gewalttätigen Aktionen der ANTIFA gegen Teilnehmer an dem Frauenmarsch. Welche Dimensionen diese annahmen, wird vermutlich nie ganz herauskommen.

Offensichtlich nutzen die linksextremen Gewalttäter der „ANTIFA“ die Tatsache, dass die Polizei kaum wirkungsvoll gegen ihre illegalen Sitzblockaden vorging und sich daher die Demonstranten ohne Polizeischutz auf den Weg zum Kanzleramt machen mussten, zu weiteren kriminellen Menschenjagden. Der Landes- und Fraktionsvize der AfD Berlin berichtet:

„Gestern auf dem Weg zur Demo erkannt und mit den netten Worten „da ist das AfD Schwein“ begrüßt worden. Kurz danach folgten Tritte. Die gesamte Hauptstadtpresse hatte Kenntnis, geschrieben wurde keine Zeile.“

Eine Polizistin, die vor Ort war, weiß von einer besonders perfiden Aktion der ANTIFA gegen eine Behinderte zu berichten:

„Die Ignoranz und Verblendung gipfelte für mich persönlich in einen Angriff einer Gruppe Vermummter auf eine Rollstuhlfahrerin, die umringt wurde, beschimpft und geschupst – als Nazi Drecksau (das ist nicht meine Wortwahl ich gebe sie nur wieder) erst unser Eingreifen verhinderte Schlimmeres…“

Einer unserer langjährigen Leser berichtet:

„Ich für meinen Teil kann nur sagen, – ja, die Antifanten haben uns bereits auf dem Weg ZUR Demo aufgelauert. Auf den S- und U-Bahnhöfen und ebenfalls auf den Straßen. Wir mußten mit 1 Buslinie, einer S-Bahn Linie und 2 U-Bahnlinien hinfahren. Da sie sich während ihrer „Sitzdemo“ anscheinend zu Tode gelangweilt hatten, haben sie es sich nach der Demo nicht nehmen lassen uns anzupöbeln, anzubrüllen, meiner einen Bekannten (58 Jahre alt) einfach so in`s Gesicht zu schlagen und mir – ebenfalls einfach so – eine knallende Ohrfeige zu verpassen.“

Keine nebensächliche Rolle scheint der stark ausgeprägte Alkohol- und Drogenkonsum in der Gruppe der Gegendemonstranten gespielt zu haben. Ein Insider berichtet:

„Die Stimmung direkt am Checkpoint Charlie war eine Mischung aus Ekstase und Frustration. Auf der gesamten Straße roch es nach Bier, Zigarettenqualm und Cannabis. Von den Teilnehmern her waren viele aus Punk- und Linksautonomen mit dabei …“

Hier ein Video, in dem Demonstranten gegen die Frauendemo von der Polizei zurückgehalten werden…weiterlesen:
http://www.anonymousnews.ru/2018/02/20/frauenmarsch-merkels-antifa-pruegelte-brutal-auf-demonstranten-und-polizisten-ein-73-anzeigen/

Frauenmarsch Berlin am 17.2.2018: Merkels linke Terrortruppe ANTIFA prügelte brutal auf Demonstranten und Polizisten ein – 73 Strafanzeigen...!  Beim zurückliegenden Frauenmarsch zum Kanzleramt am vergangenen Samstag, verübte die linksterroristische ANTIFA, unterstützt durch Bundestagsabgeordnete der Grünen, einen regelrechten Gewaltexzess gegen friedliche Demonstranten und Polizisten. Mehrere Personen mussten, mit zum Teil schweren Verletzungen, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Es liegen Hinweise vor, dass auf das Konto des völlig entarteten linksradikalen Mobs, sogar ein Todesopfer geht.  Weitere Verbrechen der staatlich alimentierten Links-Olivgrünen SAntifa-Terrorgruppe...hier klicken!

Frauenmarsch Berlin am 17.2.2018: Merkels linke Terrortruppe ANTIFA prügelte brutal auf Demonstranten und Polizisten ein – 73 Strafanzeigen...!  Beim zurückliegenden Frauenmarsch zum Kanzleramt am vergangenen Samstag, verübte die linksterroristische ANTIFA, unterstützt durch Bundestagsabgeordnete der Grünen, einen regelrechten Gewaltexzess gegen friedliche Demonstranten und Polizisten. Mehrere Personen mussten, mit zum Teil schweren Verletzungen, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Es liegen Hinweise vor, dass auf das Konto des völlig entarteten linksradikalen Mobs, sogar ein Todesopfer geht.  Weitere Verbrechen der staatlich alimentierten Links-Olivgrünen SAntifa-Terrorgruppe...hier klicken!

Frauenmarsch Berlin am 17.2.2018: Merkels linke Terrortruppe ANTIFA prügelte brutal auf Demonstranten und Polizisten ein – 73 Strafanzeigen...!  Beim zurückliegenden Frauenmarsch zum Kanzleramt am vergangenen Samstag, verübte die linksterroristische ANTIFA, unterstützt durch Bundestagsabgeordnete der Grünen, einen regelrechten Gewaltexzess gegen friedliche Demonstranten und Polizisten. Mehrere Personen mussten, mit zum Teil schweren Verletzungen, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Es liegen Hinweise vor, dass auf das Konto des völlig entarteten linksradikalen Mobs, sogar ein Todesopfer geht.  Weitere Verbrechen der staatlich alimentierten Links-Olivgrünen SAntifa-Terrorgruppe...hier klicken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s