Muslime in Saudi Arabien entsorgen Koran in Kanalisation…ein Vorbild für Europa?

Muslime in Saudi Arabien entsorgen Koran in Kanalisation…ein Vorbild für Europa? Die Polizeibehörden im saudischen Taif haben mit der Kommission zur Förderung von Tugend und Verhütung von Sittenwidrigkeiten mehr als fünfzig Exemplare des Heiligen Korans aus der Kanalisation im Bezirks Al-Salama in Taif gefischt, die achtlos entsorgt wurden. 

Mit Unterstützung einer Firma die auf Abwasserreinigung spezialisiert ist, wurden zum Entsetzen der Kommission Dutzende von Exemplaren der Heiligen Schrift aus dem Abwassersystem „geborgen„. Wie Akhbaar24 berichte, wurden viele Exemplare des heiligen Buches aus diversen Abwässersielen für das Regenwasser in dieser Gegend gefunden. Während die Behörden jetzt weitere Bergungen veranlassen, hat die Polizei von Taif eine offizielle Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.

Saudi Arabien hat ein dickes Problem. Mehr Bildung – weniger Glauben – umso mehr Auflehnung gegen die Unterdrückung

Der 32-jährige Kronprinz Saudi Arabiens, Bin Salman hat die Amtsgeschäfte seines kränkelnden 82-jährigen Vaters, König Salman größtenteils übernommen. Er hat weitreichende Vollmachten erhalten und mit der „Vision 2030“ verfolgt er ein ehrgeiziges Programm zur Modernisierung seines Landes. Er hat auch erste Reformen bereits eingeleitet. Bin Salman plant die saudiarabische Wirtschaft vom Öl zu diversifizieren, also die Wirtschaft auf neue Produktions- bzw. Produktbereiche umzustellen. Er kündigte vor kurzen ein Touristenresort am Roten Meer an, wo er sogar den Frauen Bikinis zu tragen erlaubt und hofft dabei auf westliche Touristen. Eine 500-Milliarden-Dollar teure Hightech-Stadt namens Neom, soll dabei behilflich sein, ein freundlicheres, ein toleranteres Bild eines Saudi-Arabiens der Weltöffentlichkeit zu präsentieren, das flexibel und offen für neue Geschäfte jetzt modernisiert werden soll.

Für sein Vorhaben, die Wirtschaft umzustellen und anzukurbeln, braucht Bin Salman qualifizierte und gebildete Arbeitskräfte. Bildung und Unterdrückung passen aber schlecht zusammen, so gibt es in der gebildeten Schicht, auch in Saudi-Arabien, immer mehr Ablehnung gegen „Mohammeds Heilige Schrift“, die seit rund 1400 Jahre die Menschen nicht nur zum Narren hält, sondern ein brutales wie barbarische Wertesystem geschaffen hat. Für die ungebildeten Islamversteher in Saudi Arabien und anderswo, gibt es aber Hoffnung. Politiker wie die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, halten weiterhin unsere Grenzen weit offen, sodass notfalls auch der letzte unzufriedene Barbar aus den muslimischen Ländern, seine geistig umnachtete Welt bei uns voll ausleben darf.

Muslime in Saudi Arabien entsorgen Koran in Kanalisation...Vorbild für Europa?




Das tägliche Geseier, ob der Islam zu Deutschland gehört oder nicht, geht mir so tierisch auf die Nüsse…als ob wir keine anderen Probleme haben? Der Islam wird sich nie einer anderen Religion anpassen oder friedlich nebenher existieren…DAS WIRD NICHT PASSIEREN!!! Wenn sich erst einmal genügend junge, freundliche Rapefugees (“Flüchtlinge”) in unseren Sozialsystemen eingerichtet haben und dort reichlich und besser als jeder “Biodeutsche” alimentiert werden, werden sie immer wieder versuchen, uns laut Koran “ungläubigen Hunden” den Islam in die Köpfe zu hämmern…und diejenigen, die keinen Bock darauf haben, werden von denen abgemessert, vergewaltigt, drangsaliert oder bei jeder sich bietenden Gelegenheit durch Bombenanschläge in ihre Einzelteile zerlegt…GENAU DESHALB WIRD DER ISLAM NIEMALS ZU DEUTSCHLAND ODER EINEM ANDEREN EUROPÄISCHEN LAND GEHÖREN!



Das tägliche Geseier, ob der Islam zu Deutschland gehört oder nicht, geht mir so tierisch auf die Nüsse...als ob wir keine anderen Probleme haben? Der Islam wird sich nie einer anderen Religion anpassen oder friedlich nebenher existieren...DAS WIRD NICHT PASSIEREN!!! Wenn sich erst einmal genügend junge, freundliche Rapefugees (

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s