Der vorsätzliche Hartz IV Betrug der Regierung oder der Zusammenhang zwischen Steuerfreibeträgen und Hartz4…!

Warum manipuliert die deutsche Bundesregierung den Hartz4 Satz? Es liegt auf der Hand, weil die Steuerfreibeträge und Hartz4 im Zusammenhang stehen. Frau Merkel lügt auch oder gerade, was das Thema Hartz4 anbelangt. Hier wird seitens Monitor eindrucksvoll erklärt, die sich Hartz4 zusammensetzt und vor
allem, wie Steuerzahler und Hartz4 Bezieher seitens der Bundesregierung systematisch betrogen werden.

volksbetrug.net

deme

Am 18.05.2018 veröffentlicht

Warum manipuliert die deutsche Bundesregierung den Hartz4 Satz? Es liegt auf der Hand, weil die Steuerfreibeträge und Hartz4 im Zusammenhang stehen. Frau Merkel lügt auch oder gerade, was das Thema Hartz4 anbelangt. Hier wird seitens Monitor eindrucksvoll erklärt, die sich Hartz4 zusammensetzt und vor
allem, wie Steuerzahler und Hartz4 Bezieher seitens der Bundesregierung systematisch betrogen werden.

Ursprünglichen Post anzeigen

Kein Hartz4 mehr für Deutsche unter 50…fordert die Berliner CDU! Die Zwangsarbeit wird wieder hoffähig…aber nur für Biodeutsche, um den Migrantenmob zu finanzieren!

So lautet der Plan der Berliner CDU Politiker. Sie wollen Menschen unter 50 die staatliche Unterstützung komplett streichen und sie zur Arbeitssuche zwingen…reden wir Klartext: Die Zwangsarbeit wird wieder hoffähig in der BRiD! „Es ist bei der derzeitigen Situation am Arbeitsmarkt nicht einzusehen, dass Menschen, die 25 oder auch 45 Jahre alt sind, zu Hause […]

Jobcenter & Arbeitsagenturen – kriminelle Vereinigungen?

Sogenannte „Jobcenter“ und „Arbeitsagenturen arbeiten keineswegs für, sondern gegen die Menschen!

Man steckt arbeitslose Menschen in vollkommen sinnlose, sogenannte „Maßnahmen“. Dadurch sacken zweifelhafte Firmen, welche diese Sinnlosigkeiten „betreuen“, Multimillionengelder ein – Multimillionengelder, die eigentlich den Hilfebedürftigen zukommen sollten, doch denen nimmt man mit sogenannten „Sanktionen“ lieber Geld weg, wo man nur kann.

Sogenannte „Jobcenter“ und „Arbeitsagenturen“ gehören abgeschafft, denn Arbeitsvermittlung wird dort schon lange nicht mehr betrieben.

Das Ganze ist zu einer Art selbstverwaltender Geldschiebereimaschine und Menschen-Kleinhaltungsapparat verkommen!

News Top-Aktuell

Angeblich sind weniger als drei Millionen Menschen ohne Arbeit. Diese Zahl verbuchen die Politkriminellen als „Erfolg“, doch der ist nur das Resultat von Taschenspielertricks.

Die Wahrheit sieht schon viele Jahre völlig anders aus, denn die Zahl der Arbeitslosen ist viel größer – sehr viel größer – mehr, als um das Dreifache größer.

Maßnahme: Ein Jahr um die Alster laufen

„6000 Schritte um die Hamburger Binnenalster“, heißt es. Mit dieser „Maßnahme“ sollen Arbeitslose fit gemacht werden. Im Auftrag des sogenannten „Jobcenters“ wird abgehakt, wer mit läuft.

Dieser Quatsch dauert ein Jahr. Kosten: rund 6000 Euro pro Arbeitslosen.

Befragte Passanten auf der Straße sind fassungslos. Als ´rausgeschmissenes Geld und erniedrigend wird dieser Unsinn bewertet.

Ein Teilnehmer (ein Biologe, der zuletzt als Grafiker tätig war) sagt, dass man sich verarscht fühlt.

Der Biologe ist seit nunmehr vier Jahren arbeitslos und hatte vorher über viele Jahre ein Familienmitglied gepflegt. Um wieder „Fuß zu fassen“…

Ursprünglichen Post anzeigen 138 weitere Wörter

In den 80igern mahnte Carl Friedrich von Weizsäcker – „Der bedrohte Friede“…damals belächelt, heute als Verschwörer stigmatisiert?!

Nun ein paar Zitate aus dem Buch/Video:

•Die Arbeitslosenzahlen werden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen.

•Die Löhne werden auf ein noch nie dagewesenes Minimum sinken.

•Alle Sozialsysteme werden mit dem Bankrott des Staates zusammenbrechen – Rentenzahlungen zuerst. Auslöser ist eine weltweite globale Wirtschaftskrise ungeheurer Dimension, die von Spekulanten ausgelöst wird.

•Zirka 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus werden in Deutschland wieder Menschen verhungern.

•Die Gefahr von Bürgerkriegen steigt weltweit dramatisch.

•Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.

•Um ihre Herrschaft zu sichern, werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen und eine weltweite Diktatur einführen.

•Die ergebenen Handlanger dieses Geld-Adels sind korrupte Politiker.

•Die Kapitalwelt fördert wie eh und je einen noch nie dagewesenen Nationalismus als Garant gegen einen eventuell wieder erstarkenden Kommunismus.

•Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert – aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen. Als Grund dient die Erkenntnis, dass die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können. Jetzt wären die Reichen zu Hilfsmaßnahmen gezwungen; anderenfalls entsteht für sie ein riesiges gefährliches Konfliktpotenzial.

•Um Rohstoffbesitz und dem eigenen Machterhalt zu dienen, werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.

•Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus das skrupelloseste und menschenverachtendes System erleben, wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat. Das System welches für diese Menschen verantwortlich ist, heißt unkontrollierter Kapitalismus.

Carl Friedrich von Weizsäcker meinte noch, dass sein Buch welches er als letztes großes Werk bezeichnete, mit Sicherheit von der Bevölkerung nicht verstanden würde und die Dinge somit ihren Lauf nehmen.

(Was davon ist bis heute noch nicht eingetroffen, ihr dummen Merkelclaqueure…?)

Das deutsche Volk bewertete er wenig schmeichelhaft wie folgt:

Absolut obrigkeitswürdig, des Denkens entwöhnt, typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage. Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlafe erwacht ist, dann schlägt er im blinden Zorn alles kurz und klein – auch das was ihm vielleicht noch helfen könnte…!




Bescheissen mit System: Die Bundesagentur für „Arbeit“ stiehlt Milliarden an Hartz 4-Leistungen und steckt es mitunter in den eigenen Pensionsfonds…!

Jobcenter stehlen Milliarden bei den Hilfesuchenden in der Kapitalismus-Tretmühle…!
Die Hiobsbotschaften aus dem Jobcenter reißen nicht ab. Die Bundesregierung hat zugegeben, dass die Jobcenter in den vergangenen Jahren im großen Stil Gelder in die eigene Tasche gesteckt haben. Diese waren für die Wiedereingliederung von Hartz 4-Empfängern in den Arbeitsmarkt bestimmt. Seit 2005 wurde eine Summe von 3,5 Milliarden Euro „umgeschichtet“. Diese Praktiken nehmen immer größere Ausmaße an. Es wird davon ausgegangen, dass allein im kommenden Jahr mehr als eine Milliarde Euro nicht mehr für die Bezieher von Hartz 4-Leistungen zur Verfügung steht, sondern im Bürokratiemonster Jobcenter verschwinden.

Das Geld fehlt dann wiederum für Hartz 4-Empfänger bei der langfristigen Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. Vor allem bei Ausbildungsprojekten und Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Es ist also deutlich zu sehen, wo die Prioritäten des Jobcenters liegen. Es geht offensichtlich nicht darum den Menschen wirklich zu helfen, sondern sich möglichst viel Geld in die eigene Tasche zu stecken. Auch die Bundestagsabgeordnete der Linken, Sabine Zimmermann, spricht in diesem Zusammenhang von einem „Skandal“ und fordert „Schluss mit dem Kahlschlag in der Arbeitsmarktpolitik.“ Eine Aussage, der wir uns nur anschließen können.

Wo ist unser Geld geblieben?
Bei den vielen Milliarden, die das Jobcenter für sich behalten hat, müsste man eigentlich folgendes annehmen: technisch auf dem neuesten Stand, kurze Bearbeitungszeiten, freundliche und gut ausgebildete Mitarbeiter, einwandfreie Arbeitsergebnisse. Kurz gesagt: Top Service!

Leider ist die Realität eine ganz andere: unmotivierte und schlecht ausgebildete Mitarbeiter, die die einfachsten Sachverhalte und Zusammenhänge nicht verstehen und denen jegliche Empathie fehlt. Dazu kommen lange Wartezeiten, marode Verwaltungsinfrastruktur, und eine Flut von fehlerhaften Hartz 4-Bescheiden.

Wo sind die Milliarden also geblieben? Es macht den Eindruck bei dem Jobcenter handelt es sich nicht um eine Behörde, sondern um eine gigantische Geldverbrennungsmaschine.

Hartz 4-Empfänger sind die Leidtragenden.
Wie kann es also sein, dass man beim täglichen Umgang mit dem Jobcenter immer mehr den Eindruckt gewinnt die Sanktionen und Maßnahmen sind absolut willkürlich? Weil genau das sind.

Das viele Geld, das das Jobcenter sich einsteckt, muss schließlich irgendwo herkommen. Und wo ist es am einfachsten? Bei denen die sich nicht wehren können. So werden erfolgversprechende aber teurere Maßnahmen nicht vergeben, sondern Hartz 4-Empfänger mit sinnlosen, billigen Kursen in die Langzeitarbeitslosigkeit geschickt. Eine existenzbedrohende Praktik. Es bleibt zu hoffen, dass diese unfairen Methoden des Jobcenters nicht ungestraft bleiben und sie bald wieder ihrer eigentlichen Arbeit nachgehen, nämlich Jobs zu vermitteln.

Schlechte Arbeit mit System.
Es ist offensichtlich, dass der Grund für die schlechte Arbeit der Jobcenter nicht nur aufgrund mangelnder Ausbildung und Lustlosigkeit der Mitarbeiter zustande kommt. Dazu kommt, dass Bescheide absichtlich fehlerhaft wirken und zu wenig Geld ausgeben wird. So spart das Jobcenter doppelt.

Ein Zustand der nicht hinnehmbar ist. Deshalb ist es jetzt noch wichtiger für Hartz 4-Empfänger ihre Bescheide professionell überprüfen zu lassen, damit sie nicht Opfer der Schikane des Jobcenters werden. Schicke uns deshalb deinen Hartz 4-Bescheid zu. Wir von hartz4widerspruch.de prüfen ihn für dich und legen Widerspruch ein. Die Leistungen sind für dich als Hartz 4-Empfänger kostenlos.

https://hartz4widerspruch.de/blog/mit-system-jobcenter-stiehlt-hartz-4-leistungen/

Facebook, YouTube, Twitter und viele Erwerbslosenforen wie Elo-Forum.org und Hartz.info komplett zensiert und von Systemtrollen unterwandert…?

Facebook, YouTube, Twitter und viele Erwerbslosenforen wie Elo-Forum.org und Hartz.info komplett zensiert und von Systemtrollen unterwandert…sind es die dümmlichen Blogwarte der Sonnenstaatsland-Kahane-Stiftung? Facebook löscht ganze Accounts, YouTaub setzt Kommentare auf unsichtbar…das ist nur noch saudämlich und nervt gewaltig!

Zum Thema willkürliche Zensur durch gottähnliche Idi-Admins und Moderatoren in den Erwerbslosenforen, unterwandert von Systemtrollen, Jobcenter-IM’s und Rechtsverdrehern, hier ein paar Erfahrungen von mir und Freunden:

Was bei Hartz.info begann, wurde bei Elo-Forum.org ähnlich perfide fortgesetzt! Erst wurden unliebsame Posts fast in Echtzeit gelöscht oder geändert wurden (kurz nachdem der altbekannte „systemfreundliche“ Onkel Dagobert1, der Moderator Taz* und ein Redaktionsmitglied C*** the Cat sehr, sehr aufmerksam wurden, diese scheinen in fast allen Foren zum Thema AlG2 unterwegs zu sein), nach einem offenen Brief an den Sprecher? von Elo-Forum.org, Herrn Martin Behrsing wurde das Thema ganz, ganz schnell in den extra erstellten Ordner „BULLSHIT“ verschoben und nach 5 Tagen gelöscht, mein Anliegen abgestritten und ich als hochgradig paranoid bezeichnet! Nachdem wir jetzt 4 Themen und über 50 Post’s verfasst hatten, ohne je eine Reaktion oder Antwort zu erhalten, wurden wir stutzig, loggten uns aus und versuchten, unangemeldet die erstellten Post’s zu finden…ohne Ergebnis! 

Meine Frage: Wie hinterfo**** ist das denn jetzt, statt unliebsame Nutzer zu sperren (was ja so langsam einigen auffällt), lassen diese Systemtrolle diese unliebsamen Nutzer einfach ins Leere schreiben, weil es ja eh keiner liest oder mitbekommt und kommen sich dabei wohl noch sonst wie clever dabei vor…ganz so wie ein völlig abgeklärter, meinungsschreddernder, grenzdebiler Schrebergarten Stammtischpöbel! Seit neuestem werden in diesem Elo-Forum auch Anhänger einiger bestimmter politischer Richtungen bewußt außen vor gelassen und von der Beratung ausdrücklich ausgeschlossen! Demokratie sieht wohl anders aus, Herr Behrsing! 

Statt diese armen Seelen ins eigene Lager zu holen und/oder mal aufzuklären, was diese Seelenfänger eigentlich mit den Erwerbslosen genau vorhaben, werden sie wie überall ausgegrenzt und öffentlich diffamiert, genau so wie von den etablierten Politkomparsen, die natürlich um ihre hochdotierten Posten fürchten! Genau dieses überhebliche Verhalten treibt diese meist bildungsfernen, oft auch grenzdebilen Menschen in die offenen Arme der rechten Bauernfänger! Dieses Verhalten von allen Beteiligten ist nicht nur überaus kontraproduktiv, sondern im Grunde auch mal so richtig dumm!

Scheinbar ist dies nicht der erste Fall von Forenzensur bei Elo-Forum.org:
http://www.aktive-erwerbslose.net/forum/newstagespressediskussionen/massenexodus-aktiver-user-aus-dem-elo-forum-des-martin-behrsing/15/?PHPSESSID=965987982070a19748d067c00b5138c8