Die Firma POlizei macht jetzt schon Jagd auf Kinder mit Attest… #FCKYOU !!!

Von Ingrid Steinmetz

Covid 19 Impfstoff ist kein Impfstoff ‼‼

Kinderarzt aus Wien:

Um es noch einmal klar zu sagen… Dies ist KEIN Impfstoff.

Man verwendet hier den Begriff „Impfstoff“, um dieses Zeug unter Ausnahmen in die öffentliche Gesundheitsdebatte hineinzumogeln. Es ist kein Impfstoff. Es ist eine Boten-Ribonukleinsäure (mRNS), in eine Fetthülle verpackt, die (im menschlichen Muskelgewebe) zu einer Zelle befördert wird. Es ist ein medizinisch wirkender Stoff, der entwickelt wurde, um die menschliche Zelle anzuregen, selbst zu einem Krankheitsverursacher zu werden. Es ist also kein Impfstoff.

Ein falscher Begriff für eine toxische Chemikalie

Die Bezeichnung Impfstoff ist tatsächlich ein gesetzlich definierter Begriff im öffentlichen Gesundheitsrecht; Impfstoffe sind gesetzlich definiert nach CDC- und FDA-Standards. Und der Impfstoff hat speziell die Aufgabe, sowohl im Körper derjenigen Person, die ihn erhält, Immunität erzeugen als auch die weitere Übertragung verhindern. Und das trifft hier nicht zu. Es wurde vom Hersteller ausdrücklich mitgeteilt, daß der mRNS-Strang, der in die Zelle gelangt, nicht die Übertragung verhindert, sondern zur „Behandlung“ vorgesehen ist. Aber wenn es als „Behandlung“ diskutiert wurde, warum sollte es dann nicht das Wohlwollen der Gesundheitsbehörden erhalten, wenn doch diese Leute sagen würden: „Welche anderen Behandlungen gibt es denn sonst?“

Ein Technologie-Paket…

Die Verwendung des Begriffs „Impfstoff“ ist sowohl für die rechtliche Definition als auch für den offenen und freien Diskurs nicht akzeptabel… „Moderna“ wurde als Unternehmen für die Chemotherapie gegen Krebs gegründet, nicht als Impfstoffhersteller für SARS-Cov-2. Wenn wir sagen würden, daß wir den Menschen eine prophylaktische Chemotherapie für den Krebs geben werden, den Sie noch nicht haben, würden wir ausgelacht, weil das eine dumme Idee ist. Und darum geht es. Dies ist ein mechanisches Mittel in Form eines sehr kleinen Technologiepakets, das in das menschliche System eingeführt wird, um die Zelle zu einem Herstellungsort für Krankheitserreger zu aktivieren. Und ich weigere mich, in Gesprächen zu akzeptieren, daß es hier tatsächlich um eine Impfung geht.

Produkt einer genetischen Manipulation

Der einzige Grund, warum der Begriff verwendet wird, ist der Mißbrauch wie im Fall von Jacobson im Jahre 1905, der schon seit seiner Veröffentlichung falsch dargestellt wird. Und wenn wir ehrlich damit wären, müßten wir es tatsächlich so nennen, wie es ist: es ist ein pathogenes chemisches Wirkmittel, tatsächlich eine chemische Substanz, die innerhalb einer Zelle eine pathogene Wirkung auslösen soll. Es ist ein medizinischer Wirkstoff, aber kein Medikament, da es der Definition eines Wirkstoffs im Sinne des Zentrums für Wirkstoffe und radiologische Gesundheit (CDRH) erfüllt. Es ist kein lebendiges, kein biologisches System, sondern eine physikalische Technologie – die nur in Form eines molekularen Pakets in Erscheinung tritt.

Eine irreführende Bezeichnung – ein falsches Spiel

Wir müssen uns also wirklich darüber im klaren sein, daß wir nicht auf Ihr Spiel hereinfallen. Weil es Ihr Spiel ist, wenn wir darüber als über einen „Impfstoff“ sprechen. Wir kommen somit in ein Impfgespräch, doch nach eigenem Bekunden ist das kein Impfstoff. Es muß folglich für jeden, der uns zuhört, klar sein, daß wir nicht auf diese irreführende Erklärung hereingefallen sind, genauso wie wir nicht auf deren industrielle, chemische Definition von Gesundheit hereinfallen werden.

Es ist KEIN Impfstoff !

Beide sind funktionell falsch und stellen eine implizite Verletzung des rechtlichen Konstrukts dar, das hier benutzt wird. Ich bin frustriert, wenn ich Aktivisten und Anwälte sagen höre: „Wir werden gegen den Impfstoff kämpfen.“ Wenn Sie bereits erklären, daß es sich hier um einen Impfstoff handelt, haben Sie den Kampf schon verloren.

Es ist KEIN Impfstoff. Dieser Stoff soll Sie krank machen…


Aus dem heutigen X22-Report:

„Zehn tödliche Fehler: Wissenschaftler greifen Papier an, das den globalen PCR-gesteuerten Lockdown etabliert hat. (Teilübersetzung)

Die Firma POlizei macht jetzt schon Jagd auf Kinder mit Attest… #FCKYOUCOPS !!!

Die Schöpfer des am häufigsten verwendeten Tests, des RT-PCR-Tests, veröffentlichten Anleitungen, wie man „ohne über Virusmaterial zu verfügen“ auf SARS-CoV-2 testen kann, und stützten sich dabei stattdessen auf die im Internet veröffentlichte genetische Sequenz chinesischer Wissenschaftler.

Das Papier „Detection of 2019 novel coronavirus (2019-nCoV) by real-time PCR“ wurde 24 Stunden, nachdem es bei Eurosurveillance eingereicht worden war, veröffentlicht und entzog sich damit eindeutig der Begutachtung durch Fachkollegen. Seine Hauptautoren waren Christian Drosten und Victor Corman, wodurch es den Titel „Corman-Drosten-Papier“ erhielt.

Es lieferte das „Rezept“ bzw. den Arbeitsablauf für den diagnostischen Covid-19-Test, der rasch auf der ganzen Welt angewandt wurde, nachdem er von der WHO als Teststandard akzeptiert worden war.
Der deutsche Wissenschaftler Christian Drosten war auch ein Mitentdecker des SARS-assoziierten Coronavirus und entwickelte 2003 einen Test dafür. Drosten, der das Charite-Institut für Virologie in Berlin leitet, und ein Team von Wissenschaftlern in Europa und Hongkong kamen sehr schnell voran, sobald im Dezember 2019 Fälle der Krankheit aus Wuhan gemeldet wurden. Sie reichten das Papier am 21. Januar ein, es wurde am 23. Januar in Eurosurveillance veröffentlicht und sofort als internationaler Teststandard von der WHO akzeptiert, die damit begann, Testkits in die betroffenen Regionen zu schicken.

In den erschütternden Monaten, die folgten, inmitten von Abriegelungen, wirtschaftlichem Zusammenbruch, Schulschließungen und weit verbreiteter Panik, waren sich nur wenige der immensen Probleme mit dem Papier bewusst, das tragischerweise eine Testmethode anbot, die aufgrund eines nicht existierenden Goldstandards, der der Virus selbst sein würde, zwischen 80 und 97 Prozent falsch positive Ergebnisse liefern würde.

Alles spitzte sich am 30. November (dieses Jahres) zu, als das Papier der Corman-Drosten-Stiftung von 22 internationalen Wissenschaftlern angefochten wurde, die einen Brief schrieben, in dem sie die Rücknahme des Papiers forderten, zusammen mit einer ausführlichen Kritik, in der sie 10 Fehler in dem als „fatal“ bezeichneten Papier anführten.

Unter dem Titel „Externe Begutachtung des RTPCR-Tests zum Nachweis von SARS-Cov-2 deckt 10 Hauptfehler auf molekularer und methodischer Ebene auf: Konsequenzen für falsch-positive Ergebnisse“.
Ich erreichte einen der Autoren, Dr. Kevin Corbett, in seinem Haus in London. Er sprach einfach und mit kontrollierter Schlagfertigkeit. Er bestätigte neben vielen anderen Problemen die schockierende Tatsache, dass das Papier in Abwesenheit eines Virusisolats verfasst wurde, und warf zusätzliches Licht auf diese Tatsache.

„Jede wissenschaftliche Begründung für die Entwicklung dieses Tests ist durch diese Arbeit völlig zerstört worden. Es ist wie Hiroshima/Nagasaki für den Covid-Test“, sagte er. „Als Drosten den Test entwickelte, hatte China ihnen noch kein Virusisolat gegeben. Sie entwickelten den Test aus einer Sequenz in einer Genbank. Verstehen Sie? China gab ihnen eine Gensequenz ohne ein entsprechendes Virusisolat. Sie hatten einen Code, aber keinen Körper für den Code. Keine virale Morphologie.“ Ich bat ihn, die „virale Morphologie“ für den Laien zu definieren.

Gibt es eigentlich eine DEUTSCHE CORONA MUTATION IM AUSLAND…??!

Von Ingrid Steinmetz

Covid 19 Impfstoff ist kein Impfstoff ‼‼

Kinderarzt aus Wien:

Um es noch einmal klar zu sagen… Dies ist KEIN Impfstoff.

Man verwendet hier den Begriff „Impfstoff“, um dieses Zeug unter Ausnahmen in die öffentliche Gesundheitsdebatte hineinzumogeln. Es ist kein Impfstoff. Es ist eine Boten-Ribonukleinsäure (mRNS), in eine Fetthülle verpackt, die (im menschlichen Muskelgewebe) zu einer Zelle befördert wird. Es ist ein medizinisch wirkender Stoff, der entwickelt wurde, um die menschliche Zelle anzuregen, selbst zu einem Krankheitsverursacher zu werden. Es ist also kein Impfstoff.

Ein falscher Begriff für eine toxische Chemikalie

Die Bezeichnung Impfstoff ist tatsächlich ein gesetzlich definierter Begriff im öffentlichen Gesundheitsrecht; Impfstoffe sind gesetzlich definiert nach CDC- und FDA-Standards. Und der Impfstoff hat speziell die Aufgabe, sowohl im Körper derjenigen Person, die ihn erhält, Immunität erzeugen als auch die weitere Übertragung verhindern. Und das trifft hier nicht zu. Es wurde vom Hersteller ausdrücklich mitgeteilt, daß der mRNS-Strang, der in die Zelle gelangt, nicht die Übertragung verhindert, sondern zur „Behandlung“ vorgesehen ist. Aber wenn es als „Behandlung“ diskutiert wurde, warum sollte es dann nicht das Wohlwollen der Gesundheitsbehörden erhalten, wenn doch diese Leute sagen würden: „Welche anderen Behandlungen gibt es denn sonst?“

Ein Technologie-Paket…

Die Verwendung des Begriffs „Impfstoff“ ist sowohl für die rechtliche Definition als auch für den offenen und freien Diskurs nicht akzeptabel… „Moderna“ wurde als Unternehmen für die Chemotherapie gegen Krebs gegründet, nicht als Impfstoffhersteller für SARS-Cov-2. Wenn wir sagen würden, daß wir den Menschen eine prophylaktische Chemotherapie für den Krebs geben werden, den Sie noch nicht haben, würden wir ausgelacht, weil das eine dumme Idee ist. Und darum geht es. Dies ist ein mechanisches Mittel in Form eines sehr kleinen Technologiepakets, das in das menschliche System eingeführt wird, um die Zelle zu einem Herstellungsort für Krankheitserreger zu aktivieren. Und ich weigere mich, in Gesprächen zu akzeptieren, daß es hier tatsächlich um eine Impfung geht.

Produkt einer genetischen Manipulation

Der einzige Grund, warum der Begriff verwendet wird, ist der Mißbrauch wie im Fall von Jacobson im Jahre 1905, der schon seit seiner Veröffentlichung falsch dargestellt wird. Und wenn wir ehrlich damit wären, müßten wir es tatsächlich so nennen, wie es ist: es ist ein pathogenes chemisches Wirkmittel, tatsächlich eine chemische Substanz, die innerhalb einer Zelle eine pathogene Wirkung auslösen soll. Es ist ein medizinischer Wirkstoff, aber kein Medikament, da es der Definition eines Wirkstoffs im Sinne des Zentrums für Wirkstoffe und radiologische Gesundheit (CDRH) erfüllt. Es ist kein lebendiges, kein biologisches System, sondern eine physikalische Technologie – die nur in Form eines molekularen Pakets in Erscheinung tritt.

Eine irreführende Bezeichnung – ein falsches Spiel

Wir müssen uns also wirklich darüber im klaren sein, daß wir nicht auf Ihr Spiel hereinfallen. Weil es Ihr Spiel ist, wenn wir darüber als über einen „Impfstoff“ sprechen. Wir kommen somit in ein Impfgespräch, doch nach eigenem Bekunden ist das kein Impfstoff. Es muß folglich für jeden, der uns zuhört, klar sein, daß wir nicht auf diese irreführende Erklärung hereingefallen sind, genauso wie wir nicht auf deren industrielle, chemische Definition von Gesundheit hereinfallen werden.

Es ist KEIN Impfstoff !

Beide sind funktionell falsch und stellen eine implizite Verletzung des rechtlichen Konstrukts dar, das hier benutzt wird. Ich bin frustriert, wenn ich Aktivisten und Anwälte sagen höre: „Wir werden gegen den Impfstoff kämpfen.“ Wenn Sie bereits erklären, daß es sich hier um einen Impfstoff handelt, haben Sie den Kampf schon verloren.

Es ist KEIN Impfstoff. Dieser Stoff soll Sie krank machen…

FFP2 Maskenpflicht – Strafanzeigen gegen Söder und Behörden…!!!


Niemand mit 3 Restgehirnzellen versteht das Kasperletheater rund um Corona, also einem „Virus“, welches noch NIE isoliert dargestellt werden konnte, einem dazu entwickelten PCR-Test, welcher keine Infektion sicher darstellen kann und wo jetzt Menschen an der Impfung dagegen sterben…!!!
#PlandemieCovid19

Strafanzeigen gegen Söder und Behörden…!!!

Guten Abend,

da derzeit viele über eine Strafanzeige gegen Herrn Söder wegen der Verordnung von FFP2-Masken nachdenken, hiermit noch einige juristische Anmerkungen, die jedermann weiterhelfen könnten:

1. Die Strafanzeige kann natürlich gegen Herrn Söder sowie weitere unbekannte Personen gestellt werden, welche ihn bei der Umsetzung der Maskenpflicht unterstützen. In Betracht kommen insbesondere Beihilfehandlungen.

2. Arbeitsrechtlich ist anerkannt, dass der Einsatz von FFP2-Masken medizinisch INDIVIDUELL geprüft werden muss, da zum einen nicht nur durch unsachgemäße Handhabung, sondern auch mangels körperlicher Voraussetzungen körperliche Folgeschäden drohen können.
Vor diesem Hintergrund kommt sowohl eine Strafanzeige wg. vorsätzlicher, als auch wg. fahrlässiger Körperverletzung in Betracht. Die fahrlässige Körperverletzung würde sich darauf stützen, dass bei Verordnung der FFP2-Masken die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht gelassen worden ist. Dies zu ermitteln ist Aufgabe der Ermittlungsbehörden (Polizei, Staatsanwaltschaft).

3. Die Aufgabe einer Strafanzeige oder eines Strafantrags ist kostenfrei möglich bei jeder Polizeidienststelle oder auch über das Internet. Ein Strafantrag kommt insbesondere in Betracht, wenn man selbst betroffen ist (also die Maske schon getragen hat und hierauf körperliche Beschwerden resultierten). Frühestens ist ein Strafantrag damit sinnvoll ab dem Zeitpunkt, wo die Pflicht greift. Auch Luftnot, Übelkeit, Schwindel infolge FFP2-Maskentragens stellen entsprechende Körperverletzungen dar. Soweit eine Maske nicht getragen worden ist, kommt nur eine Versuchsstrafbarkeit (ggf. an einem selbst) in Betracht, wobei die versuchte fahrlässige Körperverletzung strafrechtlich nicht existent ist und daher auch nicht belangt werden kann. Eine Strafanzeige kommt insbesondere in Betracht, wenn auf die Körperverletzung anderer hingewiesen wird.

4. Verfolgungsvoraussetzung für die einfache Körperverletzung oder die fahrlässige Körperverletzung ist jedoch stets ein Strafantrag (vgl. § 230 StGB), der innerhalb von 3 Monaten gem. § 77b Abs. 1 S. 1 StGB gestellt werden muss.

Es ist zu hoffen, dass die bayerische Staatsregierung diesen hemdsärmeligen und wenig sinnvollen Schritt zu den FFP2-Masken überdenkt und endlich damit beginnt eine evidenzbasierte und verhältnismäßige Politik im Umgang mit der Corona-Krise zu etablieren, die nicht allein den politischen Ambitionen unserer Politiker zu Lasten der Bevölkerung dient!

[Weitergeleitet von Edgar Krein]

 @daniel_prinz_offiziell

An die Pressestelle der Staatskanzlei Bayern

[Leserzusendung]

Per Fax: 089/21652114

Sehr geehrte Frau Carolin Mayr, sehr geehrter Herr Wolfgang Wittel,

wenn Sie schon die Pressearbeit für unseren nicht mehr ganz so innig geliebten Herrn Ministerpräsidenten Söder übernommen haben, können Sie mir sicherlich weiterhelfen.

Schon seit Ausbruch der Pandemie im März letzten Jahres suche ich verzweifelt eine zertifizierte und durch wissenschaftliche Studien belegten Schutz aufweisende FFP2 Maske, welche gegen diesen tödlichen Virus hilft.

Nach einer Anfrage bei mittlerweile mindestens 100 Apotheken im In- und Ausland bin ich selbst nach 10 Monaten nicht fündig geworden. Masken welche über das CE Prüfzeichen verfügen sind stets mit dem Zusatz versehen „wirkt nicht gegen Covid“, „kein Schutz vor Covid“ oder nicht geeignet sich vor Covid zu schützen.

Da Sie, bzw. Ihr über den Dingen stehender Chef, ab Montag eben diese Masken als Verpflichtend bei der Nutzung des ÖPNV und beim Betreten des Einzelhandels vorschreiben, wäre ich ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir eine Bezugsquelle (eine einzige Bezugsquelle würde mir schon reichen) für eine FFP2 Maske mit belegtem Virenschutz gegen Covid und dessen auch schon im Umlauf befindlichen Mutationen nennen würden.

Sollten Sie mir diese nicht übermitteln können, oder ich keine Antwort auf diese eMail erhalten, gehe ich davon aus, dass es eine solche FFP2 Maske nicht käuflich zu erwerben gibt. Als Schlussfolgerung dessen werde ich dann davon ausgehen, dass Sie unseren allwissenden Herrn Ministerpräsidenten falsch verstanden haben und die Anordnung somit hinfällig ist. Etwaige Bußgeldbescheide oder Anhörungen werde ich zur Bearbeitung in eigener Zuständigkeit an Sie übersenden.

Ich erwarte eine fundierte Stellungnahme bis spätestens 17.01.2021.

Mit freundlichen Grüßen
_________________________

Darf gern kopiert/modifiziert und an Staatskanzleien und Behörden landesweit verschickt werden!

 @daniel_prinz_offiziell

Von Ingrid Steinmetz

Covid 19 Impfstoff ist kein Impfstoff ‼‼

Kinderarzt aus Wien:

Um es noch einmal klar zu sagen… Dies ist KEIN Impfstoff.

Man verwendet hier den Begriff „Impfstoff“, um dieses Zeug unter Ausnahmen in die öffentliche Gesundheitsdebatte hineinzumogeln. Es ist kein Impfstoff. Es ist eine Boten-Ribonukleinsäure (mRNS), in eine Fetthülle verpackt, die (im menschlichen Muskelgewebe) zu einer Zelle befördert wird. Es ist ein medizinisch wirkender Stoff, der entwickelt wurde, um die menschliche Zelle anzuregen, selbst zu einem Krankheitsverursacher zu werden. Es ist also kein Impfstoff.

Ein falscher Begriff für eine toxische Chemikalie

Die Bezeichnung Impfstoff ist tatsächlich ein gesetzlich definierter Begriff im öffentlichen Gesundheitsrecht; Impfstoffe sind gesetzlich definiert nach CDC- und FDA-Standards. Und der Impfstoff hat speziell die Aufgabe, sowohl im Körper derjenigen Person, die ihn erhält, Immunität erzeugen als auch die weitere Übertragung verhindern. Und das trifft hier nicht zu. Es wurde vom Hersteller ausdrücklich mitgeteilt, daß der mRNS-Strang, der in die Zelle gelangt, nicht die Übertragung verhindert, sondern zur „Behandlung“ vorgesehen ist. Aber wenn es als „Behandlung“ diskutiert wurde, warum sollte es dann nicht das Wohlwollen der Gesundheitsbehörden erhalten, wenn doch diese Leute sagen würden: „Welche anderen Behandlungen gibt es denn sonst?“

Ein Technologie-Paket…

Die Verwendung des Begriffs „Impfstoff“ ist sowohl für die rechtliche Definition als auch für den offenen und freien Diskurs nicht akzeptabel… „Moderna“ wurde als Unternehmen für die Chemotherapie gegen Krebs gegründet, nicht als Impfstoffhersteller für SARS-Cov-2. Wenn wir sagen würden, daß wir den Menschen eine prophylaktische Chemotherapie für den Krebs geben werden, den Sie noch nicht haben, würden wir ausgelacht, weil das eine dumme Idee ist. Und darum geht es. Dies ist ein mechanisches Mittel in Form eines sehr kleinen Technologiepakets, das in das menschliche System eingeführt wird, um die Zelle zu einem Herstellungsort für Krankheitserreger zu aktivieren. Und ich weigere mich, in Gesprächen zu akzeptieren, daß es hier tatsächlich um eine Impfung geht.

Produkt einer genetischen Manipulation

Der einzige Grund, warum der Begriff verwendet wird, ist der Mißbrauch wie im Fall von Jacobson im Jahre 1905, der schon seit seiner Veröffentlichung falsch dargestellt wird. Und wenn wir ehrlich damit wären, müßten wir es tatsächlich so nennen, wie es ist: es ist ein pathogenes chemisches Wirkmittel, tatsächlich eine chemische Substanz, die innerhalb einer Zelle eine pathogene Wirkung auslösen soll. Es ist ein medizinischer Wirkstoff, aber kein Medikament, da es der Definition eines Wirkstoffs im Sinne des Zentrums für Wirkstoffe und radiologische Gesundheit (CDRH) erfüllt. Es ist kein lebendiges, kein biologisches System, sondern eine physikalische Technologie – die nur in Form eines molekularen Pakets in Erscheinung tritt.

Eine irreführende Bezeichnung – ein falsches Spiel

Wir müssen uns also wirklich darüber im klaren sein, daß wir nicht auf Ihr Spiel hereinfallen. Weil es Ihr Spiel ist, wenn wir darüber als über einen „Impfstoff“ sprechen. Wir kommen somit in ein Impfgespräch, doch nach eigenem Bekunden ist das kein Impfstoff. Es muß folglich für jeden, der uns zuhört, klar sein, daß wir nicht auf diese irreführende Erklärung hereingefallen sind, genauso wie wir nicht auf deren industrielle, chemische Definition von Gesundheit hereinfallen werden.

Es ist KEIN Impfstoff !

Beide sind funktionell falsch und stellen eine implizite Verletzung des rechtlichen Konstrukts dar, das hier benutzt wird. Ich bin frustriert, wenn ich Aktivisten und Anwälte sagen höre: „Wir werden gegen den Impfstoff kämpfen.“ Wenn Sie bereits erklären, daß es sich hier um einen Impfstoff handelt, haben Sie den Kampf schon verloren.

Es ist KEIN Impfstoff. Dieser Stoff soll Sie krank machen…

The Great Reset – „Verschwörungstheorie“ wird Realität…!!!

The Great Reset – „Verschwörungstheorie“ wird Realität 15:32 14.12.2020 © REUTERS / Illustration / Kacper Pempel Abonnieren Marcel Joppa Autor, Moderator und Politikchef bei SNA Deutschland Alle Materialien

Wird es nach Corona eine Rückkehr zur Normalität geben? Die Antwort lautet – nein. Das zumindest ist das Ziel führender Wirtschaftsvertreter. Auf dem Weltwirtschaftsforum wollen sie im Mai 2021 den Grundstein für einen Neustart der Gesellschaftsordnung legen: Der „Great Reset“ wird im nächsten Jahr statt im Schweizer Davos in Singapur vorbereitet. Nicht in Davos und auch nicht Anfang des Jahres: In kommenden Jahr wird das Weltwirtschaftsforum in Singapur stattfinden.

Offiziell wird die Verlegung damit begründet, dass die Corona-Situation in dem asiatischen Land wesentlich besser sei als in Europa. Sicherlich dürfte es aber auch eine große Rolle gespielt haben, dass die zu erwartenden Proteste gegen die Veranstaltung in der Schweiz sicherlich größer ausgefallen wären als im fernen Singapur. Das Ziel: Ein Neustart Auf dem Programm des Word Economic Forum (WEF) wird vom 13. bis 16. Mai nicht weniger stehen als ein großer Neustart für unsere Gesellschaft. Was lange Zeit als „Verschwörungstheorie“ diffamiert wurde – die von Wirtschaft und Politik genutzte Corona-Situation als Katalysator des Great Reset – wird nun ganz offen kommuniziert.

So lautet das Motto im Jahr 2021 auch ganz offiziell „The Great Reset“, auch ein Werbevideo zur Veranstaltung macht auf die anstehenden Pläne aufmerksam. In dem Video heißt es: „Everyone has a role to play“, jeder hat also eine bestimmte Rolle bei diesem Great Reset. Eine sehr große Rolle werden dabei wohl ganz sicher die Teilnehmer des Weltwirtschaftsforums spielen.

Hunderte Vertreter aus Politik und vor allem aus der Wirtschaft werden teilnehmen. Zu den „strategischen Partnern“ des Weltwirtschafsforums gehören etwa die Deutsche Bank und die Deutsche Post, die Pharma-Konzerne AstraZeneca, Novartis und Pfizer und auch Facebook, Google, Goldman Sachs, McKinsey oder Microsoft sowie die Bill & Melinda Gates Stiftung. Nach Corona alles anders?

Der Gründer des Weltwirtschaftsforums, der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Klaus Schwab, hatte bereits in dem gleichnamigen Buch „Covid-19: The Great Reset“ im Juli den Rahmen abgesteckt: Die Welt brauche nach der Corona-Pandemie nicht weniger als eine globale Neuordnung der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Auf der Website des WEF wird sogar gefordert: „Kapitalismus und Sozialismus müssen verschmelzen“. Die Weltwirtschaft müsse „sozialer und grüner“ werden, heißt es. Und Schwab erklärte sogar, dass eine Rückkehr zum alten Status quo nach der Krise unmöglich sei: „Das ist Fiktion, das wird nicht passieren.“ Sozialer und grüner, diese offiziellen Ziele sind wohl nur schwerlich streitbar.

Doch was steckt tatsächlich dahinter? Beim genaueren Lesen der Texte von Klaus Schwab und der Ziele des Economic Forum wird schnell klar, dass die Staaten und deren gewählte Vertreter in den Szenarien der Verantwortungsübernahme durch die Konzerne kaum oder gar nicht vorkommen. Und wenn überhaupt, dann als Steigbügelhalter: Die Regierungen sollen ihre Regulierungsmacht herunterschrauben und am besten in den Dienst der Konzerne stellen. Mit anderen Worten: Die Politik soll die Rahmenbedingungen schaffen, damit die Wirtschaft schalten und walten kann – alles natürlich mit sozialen und ökologischen Zielen, heißt es. Befürworter dieser Strategie sind etwa der britische Premier Boris Johnson, der ein regelrechter Fan des Great Reset ist, ähnlich wie der britische Thronfolger Prinz Charles.

Und auch EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen unterstützt den Neustart, wie sie in einer Rede in Brüssel aus diesem Jahr bereits klarmachte: „Die Notwendigkeit der globalen Kooperation und die Beschleunigung der Veränderung werden beides Treiber des Great Reset sein. Und ich sehe das als eine bespiellose Gelegenheit.“ Kritiker sehen in dem angekündigten Great Reset aber vor allem eines: eine technokratische Herrschaft der Konzerne und eine Ressourcenverteilung ohne demokratische Mitbestimmungsmöglichkeiten. Der Wirtschaftsjournalist Norbert Häring etwa sieht ganz klar den Übergang zu einer digital überwachten und kontrollierten Variante von Huxleys „Schöner neuer Welt“.

Globale Unternehmen und Wissenschaft agieren als Taktgeber für Politik und Gesellschaft. Das lässt sich bereits jetzt bei der Durchsetzung zahlreicher Corona-Maßnahmen beobachten: Virologen warnen, Pharma-Branche und Internet-Konzerne verdienen Milliarden und Politiker weltweit begünstigen diese Situation zunehmend. Schauen wir genauer, wer als „Special Guest“ zu den Unterstützern des Great Reset beim kommenden Weltwirtschaftsforum gehört. Da findet sich zum Beispiel der Name von Victoria Alonsoperez, Gründerin und Geschäftsführerin von „Chipsafer“ aus Urugay. Ein Startup, dass Rinderherden mit Mikrochips ausstattet. Damit soll nicht nur per Satellit die Bewegung der Rinder überwacht werden können, sondern auch ihr Verhalten.

Laut Herstellern können die externen Smart-Geräte Anomalien im Verhalten der Tiere schnell erkennen und Rinder mit anormalem Verhalten zügig isolieren. Mit zu den Unterstützern gehört außerdem Bernard Looney, Geschäftsführer des britischen Mineralölunternehmens BP. Ein weiterer Name auf der Gästeliste: Ma Jun, Mitglied des Geldpolitischen Ausschusses der People’s Bank of China, also der Chinesischen Zentralbank. Ma Jun ist ein starker Befürworter einer offenen und marktorientierten Wirtschaft. Oder auch Bradford L. Smith, der Präsident von Microsoft. Warum gerade jetzt? Aber warum wollen all diese Gäste und die großen Unternehmen einen System-Neustart?

Vor allem die Reichsten der Reichen hatten in den vergangenen Jahren doch kräftig hinzuverdient. An dieser Stelle kann auf eine Analyse des Finanz-Journalisten Ernst Wolff verwiesen werden. Er sagt, dass der globale Finanzsektor – mit all seinen bisherigen Vorteilen für das Großkapital – in seiner aktuellen Form auf Dauer nicht mehr funktionsfähig ist. Das globale Finanzsystem werde seit der Weltfinanzkrise von 2007 von den Zentralbanken der Welt nur noch künstlich am Leben erhalten – etwa durch die kontinuierliche Senkung der Leitzinsen. Rede an Nation kurz vor Lockdown: Steinmeier zu Corona-Lage – „eine Prüfung für uns alle“ 14 Dezember 2020, 12:54 Und genau dieses System ist nahezu ausgereizt. Hinzu kommt, dass die globale Technologisierung und Digitalisierung dazu führt, dass massenhaft Jobs wegfallen.

Allein durch die Erfindung des 3-D-Druckers werden reihenweise Fabriken geschlossen. Weltweit dürften in der nächsten Zeit hunderte Millionen Arbeitsplätze verloren gehen. Und das bedeutet, hunderte Milliarden Menschen fallen als Steuerzahler und als Konsumenten weg. Mit der Corona-Pandemie hat man nun einen perfekten Sündenbock gefunden: Die Massenentlassungen gehen auf die Rechnung des Lockdowns. Ebenso die Zurückdrängung des Bargelds: Bitte lieber kontaktlos mit Karte zahlen. Achtung! – Ansteckungsgefahr. Und weniger Bargeld führt zu mehr digitaler Zahlung und damit zum gläsernen Kunden. Fabrikschließungen können übrigens auch gut „Klimaschutz“ verkauft werden, schließlich gibt es weniger CO2-Emissionen.

Die Digitalisierung – die wir jetzt auch fortschreitend durch Homeschooling und Homeoffice sehen – ist aber nichts anderes als die Abhängigkeit von Internet-Plattformen, deren Marktmacht derzeit ins Unermessliche wächst. Die Reichsten der Reichen haben allein während der Corona-Krise in diesem Jahr massiv hinzuverdient. Amazon-Chef Jeff Bezos hat sein Vermögen fast verdoppelt: auf über 200 Milliarden US-Dollar. Bill Gates verzeichnet einen Zuwachs von 20 Milliarden auf fast 120 Milliarden, Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat sein Vermögen ebenfalls fast verdoppelt auf gut 100 Milliarden. Richtig erfolgreich war Tesla-Chef Elon Musk: Sein Geld hat sich sogar verdreifacht auf über 92 Milliarden US-Dollar. Wenn gleich dabei natürlich auch Aktienwerte und Firmenanteile mitgerechnet werden: Das sind so enorme Zahlen, unwirklich und unfassbar. Und auch in Deutschland wurde in der Krise ordentlich Profit gemacht: Lidl-Gründer Dieter Schwarz verzeichnet allein 2020 ein Plus von rund 11 Milliarden Euro auf etwa 30 Milliarden. SAP-Gründer Dietmar Hopp freut sich über einen Wertzuwachs von vier Milliarden auf insgesamt knapp 16 Milliarden Euro. Es ist völlig ok und auch anzuerkennen, an Dienstleistungen oder Produkten gut zu verdienen.

Wenn diese Personen aber durch ihr Geld so viel Einfluss bekommen, dass sie nicht nur ein Mitspracherecht gegenüber der Politik einfordern, sondern diese gleich selbst gestalten wollen, läuft aber etwas falsch. Es hat begonnen… Die Corona-Krise befeuert das Ganze nun enorm: Der Mittelstand bricht langsam weg, eine riesige Pleitewelle rast auf Deutschland und die Welt zu. Und wer genug Geld hat, kann jetzt ordentlich auf Einkaufstour gehen. Chinesische Investoren kaufen reihenweise deutsche Firmen auf, die in finanzielle Schieflage geraten sind, um sich Schlüssel-Technologien zu sichern.

War nicht auch die chinesische Zentralbank unter den Befürwortern des Great Reset? Aber auch im Kleinen können wir es sehen: Aktuell sind ein Drittel der deutschen Kliniken bereits in privater Hand, ein Drittel werden von gemeinnützigen Organisationen wie der Caritas betrieben und ein Drittel von den Kommunen vor Ort. Noch, muss man wohl sagen. Zumindest wenn man dem Helios-Chef, Franzel Simon, glaubt. Er sagt in einem Interview mit bibliomedmanager.de: „Ich erwarte, dass sich das in den kommenden Jahren ändern wird, spätestens wenn die Steuergelder nicht mehr so üppig fließen wie zuletzt. Viele Kommunen werden dann nicht mehr in der Lage sein, die Defizite ihrer Krankenhäuser auszugleichen.

Wir werden einen neuen Privatisierungsschub erleben.“ Ein auf Gewinne ausgerichtetes Gesundheitssystem ist sicher eine gute Idee – für die Betreiber, weniger für die Patienten. Und während unsere Krankenhäuser in die Privatwirtschaft abdriften und deutsche Firmen reihenweise aufgekauft werden, sitzen wir zuhause, halten uns an das Social Distancing, filmen unser Wohnzimmer per Webcam bei einer Zoom-Konferenz und fragen Alexa von Amazon, wie draußen das Wetter ist. Schöne neue Welt. Es wäre wünschenswert, einen sozialen und grünen Neuanfang voranzutreiben. Die Anhaltspunkte dafür sind jedoch rar. Im Gegenteil:

Um die digitale Infrastruktur auszubauen, werden immer neue Rechenzentren aus dem Boden gestampft – diese produzieren weltweit übrigens so viel CO2 wie 42 Millionen Autos – pro Jahr. Und mit der Energie, die für 20 Google-Suchanfragen verbraucht wird, kann eine Energiesparlampe eine Stunde lang leuchten. Ob der Bevölkerung auch bald ein Licht aufgeht? Hoffentlich nicht erst, wenn es bereits zu spät ist.

Vorsätzlicher Mord im Capitol vor laufender Kamera…!??

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2693535997566216&id=100007295257794&sfnsn=scwspmo

Vorsätzlicher Mord im Capitol bei der Stürmung durch die Antifa vor laufender Kamera…!??


The USA and BRiD: When will the global blow begin?

The entire world is in a standstill. It is not only in America that people are anxiously awaiting the outcome of the fateful election. Interesting is the fact that despite the many evidences and testimonies over multiple hearings in the contested states, nothing is moving.

This is the longest US election in history. Because the media in the U.S., just like in our country, is not publishing the facts, Trump advocates and supporters have taken to staging so-called „stop-the-steal rallies.“ Yesterday, for example, such an event took place in Atlanta.

Lin Wood one of the Trump team lawyers and Sidney Powell, outside counsel faced the crowd and once again enumerated the crimes that are currently being committed. And here we are now talking about highly criminal events to the point of treason.

In the end, this spectacle that we have been witnessing since 2016 is the biggest, worst, and longest-running coup against a U.S. president. It is unprecedented in human history. All actors face the death penalty!!!!

Donald Trump has not had the death penalty reinstated at the federal level for nothing and has released various ways to die. This has long since ceased to be fun. So the criminal cartels and the media who are participating in the 4+ year coup against the US President no longer have a chance.

They have to lie to the end and try to get Trump out of office. If they fail to do so, they will face military trials and even the death penalty in the end.
The speech that changes a lot
Now the incumbent U.S. President Donald J. Trump is ushering in a new chapter with his speech yesterday. On the evening of December 2, he delivered a noteworthy speech.
In the 46-minute address to the American people and the world, he unequivocally explained what the task of an American president is and how he will proceed.

The job of a president is to ensure that the law is upheld and to protect the Constitution and the laws.
Trump has been proven to move entire cities. While his adversary Biden, for example, in Las Vegas, a metropolis of 500,000 people brought together only a handful of journalists, 10 spectators and a Latino band!!!!

In other areas, too, the Biden clappers stood around lost and as heaps of misery. This can be verified hundreds of times on the net. For this reason alone, such an election result is hardly possible.

This election caused unique events:

Long dead people did not only vote – they also registered in advance
Ballots were pushed 50- sometimes 100-fold additionally into the counting machines
Signatures could not be verified because election observers were prevented from doing so, sometimes by physical force.
In many counties, voter turnout reached as high as 130%.
When in several states Biden was in danger of losing, there was a sudden jump and an abnormally high number of votes were fed in for Biden!

Many signatures equaled each other, witnesses testified under oath.
One witness who operated a counting machine reported that she scanned Trump slips and the program apparently turned them into Biden votes.

On Nov. 4, DE-CIX in Frankfurt (the Internet hub) experienced a traffic spike that was outside the normal. This was at 10 terrabits/s. Observers suspect that this may have had to do with the server in Frankfurt while it was interfering with the election.
This list does not yet include the threats and assaults that Trump election observers were subjected to. They all testified to the same thing at Senate hearings in Pennsylvania, Michigan, Arizona, Georgia.

An IT expert speaks plainly at a hearing:

One expert was asked at the end of his remarks what he thought of the situation and the numbers. He clearly warned, „Mr. Chairman. I would not sign these documents on the ballot because I would be liable to prosecution and go to jail.“ This was also a very direct warning to the Senate Chairman.

For the worldwide lying and censorship media, it is a matter of naked survival:

A multitude of irregularities emerged in the presidential election held on November 3. This is normal for elections of this magnitude, the Democrats said. Beyond normality, concrete evidence of election fraud in the millions is apparently already on the table. These criminal processes were clearly revealed last night both by Trump and during the various hearings in the states.

Now, however, it can be seen that the mainstream and large sections of international politics, in complete loss of reality and almost schizophrenic aberrations, are branding this very legality of verifying the proper electoral processes as illegitimate.

The worldwide cartel of criminals:

The worldwide cartel of so-called Deep State and international fake mainstream media deliberately distorts the factually presented evidence. The legal processing and evaluation by the states and subsequently the „Supreme Court of the United States“ are being turned into the absolute opposite. What we are currently seeing is the creation of an artificial reality.

The attempt to manifest a lie. This ultimately openly represents the desperate final struggle of the political and economic fraud system of the past century.

Trump will not leave the White House – The system is collapsing:

In our estimation, Donald Trump will continue in office for the next four years. It is obvious to any serious observer of the events surrounding the presidential election that the outcome can only be a complete destruction of the political and media narrative of the past few weeks.

Mr. Biden and large parts of the Democratic Party of America, but also the bogus mandate holders of the FRG will not survive this US presidential election politically. As a result of the expected legal processing of this massive fraud, the outrageous manipulation and the unfathomable corruption, there will probably be only one way for America.

Donald Trump must declare martial law. It is fitting that Sidney Powell is licensed as a military lawyer and wore a military-style jacket to the Atlanta event.

The server in Frankfurt:

US election data and manipulation data are said to have flowed via the Main metropolis. If this is true, then the lights are likely to go out in our country very soon. Then we will be part of the gigantic election fraud machinery on a hitherto unknown scale.
By this server cross-linking set out by witnesses several times the presidential election will prepare also our FRG administrative construct of the occupation occupation of Germany, the end.

The end of the FRG:

As of this point, the only conceivable thing that can be done in a clean legal way is for the FRG to be released from the occupation of the past 75 years and form a sovereign, free, transitional government of Germany that will immediately assume responsibility for that country (FRG: The shutdown is coming).

The ball is in the Trump administration’s court:

Once the rule-of-law structures in America have ensured the lasting transformation of the political landscape, we here in Germany will start down the path to ending the postwar order.
For this to happen, it is necessary that the Trump administration, finally disclose the evidence accumulated over four years of influence peddling in elections, obstruction of the political and economic, as well as social fabric in America. An incredible amount of evidence and hundreds of thousands of criminal cases have been accumulated.

America must untie the knot:

These must now be implemented so that the leaden heaviness of the political and economic structures of this world can finally be stripped away.

As soon as there are the appropriate signs from America and the legal decisions have been made, the way is free for us to take over the self-responsibility for our country again and to leave the sick structures of the so-called post-war order behind us together with the former world war opponents.

World peace will come
The unspeakable, permanent wars of this world and the fraudulent financial system can be ended and the future can be settled amicably. The first steps towards this have already been taken…!!!

#metropolnews
#metropolchronicles

PS: [ Who the hell wants a pedomummy like Biiihhden as president of the greatest nation worldwide…?!! ]

Die USA und BRiD: Wann beginnt der weltweite Schlag?

Die gesamte Welt befindet sich in einem Stillstand. Nicht nur in Amerika warten die Menschen gespannt auf den Ausgang der Schicksalswahl. Interessant ist die Tatsache, dass sich trotz der vielen Beweise und Zeugenaussagen über mehrfache Hearings hinweg in den umkämpften Staaten, nichts bewegt.

Das ist die längste US-Wahl in der Geschichte. Weil die Medien in den USA, genauso wie bei uns die Fakten nicht veröffentlichen, sind die Trump-Anwälte und Unterstützer dazu übergegangen sogenannte „Stop-The-Steal-Rallys“ zu veranstalten. So fand gestern in Atlanta eine solche Veranstaltung statt.

Lin Wood einer der Anwälte des Trump-Teams und Sidney Powell, externe Anwältin stellten sich der Menge und zählten nochmals die Verbrechen auf, die aktuell begangen werden. Und hier sprechen wir inzwischen von hochkriminellen Vorgängen bis hin zu Hochverrat.

Am Ende ist dieses Schauspiel, welches wir seit 2016 erleben, der grösste, schlimmste und am längsten andauernde Putsch gegen einen US-Präsidenten. Das ist einmalig in der Geschichte der Menschheit. Allen Akteuren droht die Todesstrafe…!!!

Donald Trump hat nicht umsonst die Todesstrafe auf Bundesebene wieder einführen lassen und verschiedene Todesarten freigegeben. Das ist längst kein Spass mehr. So haben die kriminellen Kartelle und die Medien, die sich an dem über 4 Jahre andauernden Putsch gegen den US-Präsidenten beteiligen, keine Chance mehr.

Sie müssen bis zum Schluss lügen und versuchen Trump aus dem Amt zu bekommen. Schaffen sie das nicht, erwarten sie Militärgerichtsverfahren und am Ende sogar die Todesstrafe.
Die Rede die vieles ändert
Nun leitet der amtierende US-Präsident Donald J. Trump mit seiner Rede gestern ein neues Kapitel ein. Am Abend des 2. Dezember hat er eine beachtenswerte Rede gehalten.
In der 46-minütigen Ansprache an das amerikanische Volk und die Welt hat er unmissverständlich erklärt, was die Aufgabe eines amerikanischen Präsidenten ist und wie er weiter vorgehen wird.

Die Aufgabe eines Präsidenten ist es, für die Einhaltung der gesetzlichen Grundlagen zu sorgen und die Verfassung sowie die Gesetze zu schützen.
Trump hat nachweislich ganze Städte in Bewegung gesetzt. Während sein Widersacher Biden beispielsweise in Las Vegas, einer 500.000 Menschen Metropole lediglich eine Handvoll Journalisten, 10 Zuschauer und eine Latino-Band zusammen brachte…!!!

Auch in anderen Gegenden standen die Biden-Klatscher verloren und als Häufchen Elend in der Gegend herum. Dies kann man hundertfach im Netz nachprüfen. Alleine schon deswegen ist ein solches Wahlergebnis kaum möglich.

Diese Wahl sorgte für einmalige Vorgänge:

Längst Tote haben nicht nur gewählt – Sie haben sich auch vorab registriert
Stimmzettel wurden 50- manchmal 100-fach zusätzlich in die Zählmaschinen geschoben
Signaturen konnten nicht überprüft werden, da die Wahlbeobachter teils mit körperlicher Gewalt daran gehindert wurden.
In vielen Countys erreichte die Wahlbeteiligung bis zu 130%
Als in verschiedenen Bundesstaaten Biden zu verlieren drohte, gab es plötzlich einen Sprung und eine unnormal hohe Anzahl von Stimmen für Biden eingespeist wurden!

Viele Unterschriften gleichen sich, sagten Zeugen unter Eid aus.
Eine Zeugin, die eine Zählmaschine bediente berichtete, dass sie Trump-Zettel einscannte und das Programm daraus offenbar Biden-Stimmen machte.

Am 4. November ist es bei der DE-CIX in Frankfurt (Internetknotenpunkt) zu einem Trafficanstieg gekommen, der ausserhalb des Normalen liegt. Dieser lag bei 10 Terrabit/s. Beobachter vermuten, dass dies mit dem Server in Frankfurt zu tun haben könnte, während dieser in die Wahl eingegriffen habe.
Diese Liste enthält noch nicht die Drohungen und Körperverletzungen, denen die Trump-Wahl-Beobachter ausgesetzt waren. Sie alle sagten bei den Senats-Hearings in Pennsylvania, Michigan, Arizona, Georgia das gleiche aus.

Ein IT-Experte spricht bei einer Anhörung Klartext:

Ein Experte wurde am Ende seiner Ausführungen befragt, wie er die Lage und die Zahlen einschätze. Er warnte deutlich: „Herr Vorsitzender. Ich würde diese Unterlagen zur Wahl nicht unterschreiben, weil ich mich damit strafbar mache und ins Gefängnis gehe.“ Dies war auch für den Senatsvorsitzenden eine sehr direkte Warnung.

Für die weltweiten Lügen- und Zensurmedien geht es ums nackte Überleben:

Bei den am 3. November stattgefundenen Präsidentschaftswahlen tauchten eine Vielzahl von Unregelmässigkeiten auf. Dies sei für Wahlen in dieser Grössenordnung normal, hiess es von den Demokraten. Jenseits der Normalität liegen konkrete Beweise für millionenfachen Wahlbetrug offensichtlich bereits auf dem Tisch. Diese kriminellen Vorgänge wurden gestern Abend sowohl von Trump als auch während der verschiedenen Hearings in den Bundesstaaten deutlich offen gelegt.

Amerika muss den Knoten lösen:

Diese müssen nun umgesetzt werden, damit die bleierne Schwere der politischen und wirtschaftlichen Strukturen dieser Welt endlich abgestreift werden kann.

Sobald es aus Amerika die entsprechenden Zeichen gibt und die juristischen Entscheidungen getroffen wurden, ist der Weg für uns frei die Selbstverantwortung für unser Land wieder zu übernehmen und gemeinsam mit den ehemaligen Weltkriegsgegnern die kranken Strukturen der sogenannten Nachkriegsordnung hinter uns zu lassen.

Der Weltfrieden wird kommen
Die unsäglichen, dauerhaften Kriege dieser Welt und das betrügerische Finanzsystem können beendet und die Zukunft einvernehmlich geregelt werden. Die ersten Schritte dazu wurden bereits eingeleitet…!!!

#Metropolnews
#Metropolchronicles

PS: [ Wer will schon eine Pädomumie wie Biiihhden als Präsident…?!! ]

Rob Oswald: Offiziell ist es nur eine Grippe…!!!

YELLOW ROSES 💛 🖤🤍❤️ 💛, [28 Dez 2020 um 13:33]
💥💥💥


Rob Oswald: Offiziell ist es nur eine Grippe…!!!

„Ich habe einen Doktortitel in Virologie und Immunologie. Ich bin ein klinischer Laborwissenschaftler und habe 1500 „vermeintlich“ positive Covid 19 Proben getestet, die hier in Südkalifornien gesammelt wurden.

Als mein Laborteam und ich die Tests mit Hilfe der Koch’schen Postulate und der Beobachtung unter einem SEM (Rasterelektronenmikroskop) durchführten, fanden wir KEIN Covid in irgendeiner der 1500 Proben.

Was wir fanden, war, dass alle der 1500 Proben größtenteils Influenza A und einige Influenza B waren, aber kein einziger Fall von Covid.

Wir haben dann den Rest der Proben an Stanford, Cornell und einige Labore der Universität von Kalifornien geschickt, und sie fanden die gleichen Ergebnisse wie wir, KEIN COVID. Sie fanden Influenza A und B. Wir alle sprachen dann mit der CDC und baten um lebensfähige Proben von COVID, von denen die CDC sagte, sie könnten sie nicht liefern, da sie keine Proben hätten.

Wir sind nun durch all unsere Recherchen und Laborarbeiten zu dem festen Schluss gekommen, dass das COVID 19 erfunden und fiktiv war. Die Grippe hieß Covid und die meisten der 225.000 Toten starben durch Komorbiditäten wie Herzkrankheiten, Krebs, Diabetes, Emphysem usw. und sie bekamen dann die Grippe, die ihr Immunsystem weiter schwächte und sie starben. Ich habe noch keine einzige brauchbare Probe von Covid 19 gefunden, mit der ich arbeiten könnte.

Wir von den 7 Universitäten, die die Labortests an diesen 1500 Proben durchgeführt haben, verklagen jetzt die CDC wegen Covid 19 Betrugs. Die CDC hat uns noch keine einzige lebensfähige, isolierte und gereinigte Probe von Covid 19 geschickt.

Wenn sie uns keine lebensfähige Probe schicken können oder wollen, sage ich, es gibt kein Covid 19, es ist fiktiv.

Die vier Forschungsarbeiten, die die genomischen Extrakte des Covid 19-Virus beschreiben, waren nie erfolgreich bei der Isolierung und Reinigung der Proben.

Alle vier Arbeiten, die über Covid 19 geschrieben wurden, beschreiben nur kleine RNA-Stücke, die nur 37 bis 40 Basenpaare lang waren, was KEIN VIRUS ist. Ein virales Genom ist typischerweise 30.000 bis 40.000 Basenpaare lang. Wenn Covid so schlecht sein soll, wie es überall behauptet wird, wie kommt es dann, dass niemand in irgendeinem Labor weltweit dieses Virus jemals in seiner Gesamtheit isoliert und gereinigt hat? Das liegt daran, dass man das Virus nie wirklich gefunden hat, sondern immer nur kleine RNA-Stücke, die ohnehin nie als das Virus identifiziert wurden.

Wir haben es also nur mit einem weiteren Grippestamm zu tun, wie jedes Jahr, COVID 19 existiert nicht und ist fiktiv. Ich glaube, China und die Globalisten orchestriert diese COVID Hoax (die Grippe als neuartige Virus getarnt), um in der globalen Tyrannei und eine weltweite Polizei totalitären Überwachungsstaat zu bringen, und diese Handlung enthalten massive Wahlbetrug.“
https://t.me/yellowroses2Q2Q/4823

+++ ACHTUNG – AUFRUF AN ALLE BERLINER !!! +++Bitte teilen: Mich würde brennend interessieren, ob hier in diesem EXTRA errichteten Corona Krankenhaus auch nur EIN PATIENT liegt…!??

https://m.facebook.com/groups/457662584686561/permalink/1110039162782230/?sfnsn=scwspmo

+++ ACHTUNG – AUFRUF AN ALLE BERLINER !!! +++

Bitte teilen: Mich würde brennend interessieren, ob hier in diesem EXTRA errichteten Corona Krankenhaus auch nur EIN PATIENT liegt…!?? Leichter könnte man ein P(L)andemie Theater wohl nicht mehr beweisen…!!!

Das Not-Krankenhaus mit 500 Betten in einer Halle der Berliner Messe in der Jafféstrasse ist seit Mai fertig, hat aber noch keinen Patienten gesehen. Trotzdem werden in einer weiteren Halle noch mehr Betten vorbereitet. Doch der Nutzen ist fraglich – und auch im Berliner Senat umstritten.

Könnten das bitte mal ein paar Berliner vor Ort überprüfen !??

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in-deutschland/diskussion-um-berliner-corona-krankenhaus-100.html

+++ ACHTUNG Netzfund-Satire: +++

Der COROHONA HOAX, welch eine ungeheuerliche Volksverdummung und Panikmache – und man kann sich in dieser Einschätzung von Tag zu Tag nur mehr wiederholen: Der Anstieg der Neuinfektionen ist AUSSCHLIEßLICH eine Folge von mehr durchgeführten Tests. Das geht aus Zahlen hervor, die das Robert-Koch-Institut (RKI) selbst veröffentlicht – und diese belegen: Der Anteil der Positivergebnissen an der Gesamtzahl aller durchgeführten Tests ist eben NICHT gestiegen.

Deshalb ist es ein fast schon böswilliges Spiel, das profilierungssüchtige Corona-Politiker und ihre medialen Sprachrohre hier betreiben. Allen voran gestern wieder einmal CDU-Kanzleramtschef Helge Braun, der sich in trautem Einklang mit Söder, Spahn & Co. besorgt über steigende Corona-Infektionszahlen in Deutschland äußerte und dabei ausgerechnet auf das RKI verwies: Dieses habe bereits am Freitag „zum Ausdruck gebracht, dass sie besorgt sind über die Entwicklung der Corona-Zahlen in Deutschland.“

Es ist die reinste Irreführung. Denn dasselbe RKI veröffentlicht inzwischen auch Zahlen über die absolute Menge der durchgeführten Tests – und die Quote der dabei ermittelten Positivergebnisse. Und diese sind eindeutig, wie nachfolgender Screenshot der RKI-Fallzahlen vom 22.7.2020 belegt:

Somit besteht eben KEIN relativer Anstieg von Infektionen, es werden nur – bei unveränderter Verbreitung – im selben Verhältnis wie bisher Fälle detektiert. Würde sich der Anteil positiver Testergebnisse an der Gesamttestzahl erhöhen, wäre dies ein Hinweis auf eine stärkere Ausbreitung. Doch eben das ist NICHT der Fall.

Von alledem hört man in den offiziellen Verlautbarungen entlarvenderweise nie etwas. Das einzige, wozu sich Staats-Alarmisten wie Braun noch herablassen, ist das indirekte Eingeständnis, dass die Mehrzahl der Anstiege aus Massentests in Betrieben resultieren – wobei natürlich auch diese sogleich zum „Problem“ erklärt werden – obwohl punktuelle Hotspots mit dem völlig harmlosen und weiter rückläufigen Infektionsgeschehen in der Breite eben nichts zu tun haben.

Unbeirrt jedoch nutzt Braun die entstehende Verunsicherung – zuletzt beflügeldurch Andeutungen und Drohungen der bayerischen Landesregierung über erste Landkreis-Lockdown auch im Freistaat -, um an die Unternehmen in Deutschland zu wieder mal zu appellieren, „Hygienekonzepte“ umzusetzen. Und natürlich müssen sich auch die Normalbürger disziplinieren – schließlich gäbe es ja auch „in mehreren Regionen kleinere Ausbrüche“, die zum Beispiel auf Familienfeiern oder „Reiserückkehrer“ – die neuen Buhmänner der Nation – zurückzuführen seien.

„Niedriger Stand“ bedeutet unter Null

Alle müssten sich weiter an die „wesentlichen Grundregeln halten, die die Verbreitung des Coronavirus eindämmen“, so Braun. Dazu zähle unter anderem die Einhaltung eines Mindestabstands und der Hygieneregeln sowie das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes. Ziel müsse es sein, dass die Infektionszahlen „am Ende des Sommers auf einem möglichst niedrigen Stand sind“, so der Kanzleramtschef laut „dts Nachrichtenagentur“.

Auf einem „möglichst niedrigen Stand“? Derzeit sind nicht einmal 300 Menschen von 83 Millionen Bundesbürgern ernsthaft „an und mit Covid“ erkrankt, die meisten von ihnen vom Alter her weit über der durchschnittlichen Lebenserwartung, und die absolute Zahl an Infektionen bewegt sich im Promillebereich dessen, was Influenza- oder sonstige wiederkehrende Infektionskrankheiten an Fallzahlen auswerfen.

Wie tief die Zahlen noch sinken müssten, damit auch die Bundesregierung Entwarnung gibt, ist deshalb schnell beantwortet: Auf Null oder sogar negative Werte. Und weil dies nie passieren wird, soll Deutschland offenbar ewig im Bann dieses einen Virus verharren. Die Freiheit wird final zu Grabe getragen…WIR LAUFEN MIT RIESENSCHRITTEN DIREKT IN EINE DIKTATUR !!!