HartzIV / Grundsicherung ist das Ergebnis der Agenda 2010 von Rothschild-Agent Gerhard Schröder und dem rechtskräftig verurteilten Verbrecher und Hurenbock Peter Hartz.

Verschleierung des volkswirtschaftlichen Versagens von Rot-Grün und der Volksvernichtung.

https://www1.wdr.de/stichtag/stichtag-peter-hartz-lustreisen-100.html

https://www.gegen-hartz.de/news/peter-hartz-iv-muss-nicht-ins-gefaengnis

Wer im Geltungsbereich Art 133 GG weit unterhalb der Armutsgrenze grundgesichert berauscht an bankletzten Arbeitstag kalt-warme Buffets, Schampus und Kaviar auffahren läßt, ist faktisch enteignet. Bevor es zu diesen Wohltaten kommt, muß eine Unterwerfungserklärung sowie Kopie vom PERSONALausweis erfolgen. Wer Eingliederungs“vereinbarungen“ unterschreibt, hat´s echt geschafft. Die Armee der Armen wird nach Strich und Faden verarscht. Wer aufmuckt, wird sanktioniert, wenn nicht noch Dolleres. Den meisten gefällts, denn wo gibts noch so tolle Programme auf Kosten des Staates BRD GmbH? Mit gigantischen 3 Euronen „Erhöhung“ seit 1/22 gehts ab ins nächste Edelpuff.

Natürlich ein Einzelfall und gefälscht, wie die Protokolle; sicher von der AFD:

http://auswandern-aktuell.de/magazin/weltgeschehen/ghazia_4_frauen.html

https://www.freiewelt.net/nachricht/syrischer-geschaeftsmann-fluechtete-mit-vier-frauen-und-23-kindern-nach-deutschland-10068724/

DEUTSCHLAND und seine „Eliten“ mit den schweren Kindheiten:

http://macht-politik.blogspot.com/2012/02/hannover-awd-gala-20-jahre-awd-fotos.html

https://wulffplag.fandom.com/de/wiki/Christian_Wulffs_Netzwerke

https://sanktionscenter.files.wordpress.com/2022/03/0f182-maschmeyer_frombergfrombergmaschmeyergabrielwulffgerhardschrc3b6der.jpg

HartzIV / Grunzsicherung ist das Ergebnis der Agenda 2010 von Rothschild-Agent Gerhard Schröder und dem rechtskräftig verurteilten Verbrecher und Hurenbock Peter Hartz. Schöner Kommentar von Anna Tolien…! ✌️😉🍻😎

HartzIV / Grunzsicherung ist das Ergebnis der Agenda 2010 von Rothschild-Agent Gerhard Schröder und dem rechtskräftig verurteilten Verbrecher und Hurenbock Peter Hartz.
Verschleierung des volkswirtschaftlichen Versagens von Rot-Grün und der Volksvernichtung.
https://www1.wdr.de/stichtag/stichtag-peter-hartz-lustreisen-100.html
https://www.gegen-hartz.de/news/peter-hartz-iv-muss-nicht-ins-gefaengnis

Wer im Geltungsbereich Art 133 GG weit unterhalb der Armutsgrenze grundgesichert berauscht an bankletzten Arbeitstag kalt-warme Buffets, Schampus und Kaviar auffahren läßt, ist faktisch enteignet. Bevor es zu diesen Wohltaten kommt, muß eine Unterwerfungserklärung sowie Kopie vom PERSONALausweis erfolgen. Wer Eingliederungs“vereinbarungen“ unterschreibt, hat´s echt geschafft. Die Armee der Armen wird nach Strich und Faden verarscht. Wer aufmuckt, wird sanktioniert, wenn nicht noch Dolleres. Den meisten gefällts, denn wo gibts noch so tolle Programme auf Kosten des Staates BRD GmbH? Mit gigantischen 3 Euronen „Erhöhung“ seit 1/22 gehts ab ins nächste Edelpuff.
Natürlich ein Einzelfall und gefälscht, wie die Protokolle; sicher von der AFD:
http://auswandern-aktuell.de/magazin/weltgeschehen/ghazia_4_frauen.html
https://www.freiewelt.net/nachricht/syrischer-geschaeftsmann-fluechtete-mit-vier-frauen-und-23-kindern-nach-deutschland-10068724/

DEUTSCHLAND und seine „Eliten“ mit den schweren Kindheiten:
http://macht-politik.blogspot.com/2012/02/hannover-awd-gala-20-jahre-awd-fotos.html
https://wulffplag.fandom.com/de/wiki/Christian_Wulffs_Netzwerke

https://sanktionscenter.files.wordpress.com/2022/03/0f182-maschmeyer_frombergfrombergmaschmeyergabrielwulffgerhardschrc3b6der.jpg

Wie bezeichnet man die Tatsache, wenn das Jobcenter Märkischer Kreis wissentlich Leistungen verheimlicht und nicht an die Betroffenen auskehrt?

Der tägliche Beschiss der Sanktionscenter…!

https://www.beispielklagen.de/bilder2/beispielklagen.jpg
Die schlimmste BITCH von allen bekommt den besten Job?!! #FUCKYOUNAHLES !!!

Fünf dokumentierte Klagen zeigen die Arbeitsweisens des hiesigen Jobcenters.

In der Klage081 leugnete das Jobcenter Märkischer Kreis den Eingang des Weiterbewilligungsantrags (WBA) für eine fünfköpfige Familie aus Iserlohn. Als weder ein Folgebescheid zugestellt wurde, noch Leistungen angewiesen wurden, erfolgte zunächst eine Vorsprache in der Beratungsstelle von aufRECHT e.V. am 13.09.2018.

Dabei fiel uns auf, dass das Jobcenter 2 Monate keine Leistungen, keine Kosten der Unterkunft, keine Versicherungsleistungen und kein Schulgeld für drei Kinder gezahlt hatte.

Die Qualitätssicherung (Widerspruchstelle) wies mit Widerspruchsbescheid vom 15.10.2019 den „Widerspruch als unbegründet zurück“.

„Nach dieser Sach- und Rechtslage musste der Widerspruch erfolglos bleiben.“
gez P. – Unsinn! Wieder eine Falschinformation der Widerspruchstelle.

Die Prozessvertretung durch RA Lars Schulte-Bräucker setzte eine erste Nachzahlung von 3479,60 € durch.

Die gesetzlich garantierten Schadensersatzleistungen in Form von Zinsen nach § 44 SGB I wurden nach Rücksprache noch immer nicht ausgezahlt. Wieder unterschlägt das hiesige Jobcenter ca. 160,00 €.

In einem zweiten Beispiel Klage 091 wurde in fehlerhafter Bescheid aus dem Bearbeitungszeitraum 01.11.2015 bis 30.04.2016 angegriffen.
Aber erst am 26.07.2019 wurde nachgerechnet.

Es erfolgte eine Nachzahlung in Höhe von 1173,94 €

Diese seit 26.07.2019 geschuldeten Zinsen belaufen sich hier auf etwa 70,00 €.

In dem Verfahren S 38 AS 5283/17 ging es um eine „teilweise rechtswidrige 30%-Sanktion“, die per Vergleich am 06.12.2017 fast beendet wurde. Geschuldet war eine Nachzahlung in Höhe von 184,05 €. Die Zinsen wurden wieder unterschlagen, aber hier greift nicht einmal das Argument der „Verjährung von Sozialleistungen“.  Wahrscheinlich nur „ein bedauerlicher Einzelfall“ von Tausenden.
klage015

Ein weiterer „bedauerlicher Einzelfall“ wurde am gleichen Tag unter dem Aktenzeichen S 38 AS 1268/17 entschieden. In der Zeit vom 01.11.2017 bis 31.10.2018 wurde Leistungsansprüche von monatlich 31,00 Euro zu wenig gezahlt, diesmal durch fehlerhafte Kindergeldanrechnung. Und wieder wies die Widerspruchstelle als Qualitätssicherungsstelle des Jobcenter Märkischer Kreis der Widerspruch ab. Erst nach Einschaltung von RA Lars Schulte-Bräucker war die Klage so weit erfolgreich, dass eine Nachzahlung in Höhe von 372,00 Euro nachgezahlt werden musste.  
klage119

In der Zeit vom 01.01.2019 bis 31.03.2019 vollstreckte das Jobcenter Märkischer Kreis eine 30%-Sanktion unter einem Vorwand der der gerichtlichen Prüfung nicht stand hielt. Die Leistungskürzung war rechtswidrig und musste nach erfolgreichem Klageverfahren erstattet werden. Der Unterschlagungsschaden lag bei 374,40 €. Und wieder einmal vergaß das Jobcenter den Schadensersatz gesetzeskonform mit 4 % zu verzinsen.
klage136

hochgeladen von Ulrich Wockelmann

Der Gesamtschaden dieser fünf Beispielklagen durch unterschlagene Verzinsung liegt bei ca. 300,00 €.

Bei den hier genannten Beispielen wurde die Verzinsung z.T. mehrfach nachgefordert. Die zuständigen Sachbearbeiter sind informiert und auch der Geschäftsführer ist durch einen „Offenen Brief an den Geschäftsführer des Jobcenter Märkischer Kreis über die Rechtsverstöße in Kenntnis gesetzt worden. Die Verweigerung der Umsetzung des Gesetzes geht weiter.

Arbeitslosengeld II: Drei Euro mehr Hartz 4…ein HOHN laut Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer vom Paritätischen Wohlfahrtsverband!

Diese BUNDesreGIERung ist an Boshaftigkeit, Zynismus und LÄCHERLICHKEIT nicht mehr zu überbieten…!!! Alleine nur wenn ich schon Krampf-Knarrenbauer im MAINSTREAM-TV stammeln sehe und höre, muss ich weinen..vor LACHEN !!! Dieses Kasperletheater aus zusammengewürfelten Politkomparsen ohne jeden Sinn und Verstand hat sich erneut ein Meisterstück an boshafter Degeneriertheit geleistet…der Hartz 4 Satz wird 2022 um ganze sage und schreibe DREI (3) EURO ERHÖHT !!?

Jetzt muss nur noch jemand den ungeimpften Hartz4-Empfängern und Armutsrentnern erklären, wie sie sich demnächst den nichts aussagenden und somit komplett überflüssigen PCR-Test vor jedem Lebensmitteleinkauf leisten können und sollen…?!! BITTE BEANTRAGT DIE KOSTEN FÜR MINDESTENS 4 PCR-Tests IM MONAT IM VORAUS !!!

Ich weiss ja, den gut situierten Gartenzwerg-Polierer mit Einfamilienhaus interessiert das nicht die Bohne…NOCH NICHT! Aber wartet ab, Freunde der Nanoversiegelung für euren geleasten Audi A6, die Grundstücksenteignungen stehen schon in den Startlöchern, irgend jemand muss ja bald die „Flüchtlings“chose und den Corona-Cocolores bezahlen…Achmed und Yussuf werden es jedenfalls nicht sein ?!!

Mehr Nachrichten über Hartz 4:

Arbeitslosengeld II: Drei Euro mehr Hartz 4

Insgesamt rechnet der Staat laut „The Pioneer“ mit zusätzlichen Ausgaben in Höhe von 190 Millionen Euro jährlich.

PS: Für Mehrkills eingeflogene Söldnerarmee von ca. 3-5 Millionen (genaue Zahlen unbekannt…) Wehrdienstverweigerern gibt der deutsche Staat +/- 55 MILLIARDEN !!! EURO aus…!!!

Heftige Reaktionen auf Hartz-4-Erhöhung um drei Euro: „Blanker Hohn“

Die ersten Reaktionen auf die geplante geringe Erhöhung der Regelsätze fallen heftig aus. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer vom Paritätischen Wohlfahrtverband spricht von einer „armutspolitischen Bankrotterklärung“…!!!

Die Regelsatz-Erhöhung um zwei Euro für Kinder unter 14 und drei Euro für Jugendliche und Erwachsene kritisiert der Paritätische Wohlfahrtsverband als „blanken Hohn“, viel zu niedrig und bitter für alle Betroffenen. Faktisch gleiche die „lächerlich geringe“ Anpassung von weniger als einem Prozent nicht einmal die Inflation aus. Das komme einer Kürzung gleich, findet der Verband.

https://www.derwesten.de/politik/hartz-4-regelsatz-2022-erhoehung-alg2-grundsicherung-euro-arbeitslose-jobcenter-id233153225.html

Parteiübergreifendes hetzen gegen Hartz IV Empfänger – eine unvollständige Liste!

Parteiübergreifendes hetzen gegen Hartz IV Empfänger – eine unvollständige Liste: Wir glauben nicht mehr an gierige Politkomparsen, die jedes DRITTE KIND in Berlin in Armut leben lassen und selber täglich fürstlich im Grill Royale oder Borchardt’s speisen…: https://www.tagesspiegel.de/berlin/kritik-an-berliner-abgeordneten-jurist-von-arnim-nennt-diaetenerhoehung-griff-in-die-kasse/25625028.html Im Herbst 2019 hatten sich die Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses mit Stimmen von SPD, Linken, Grünen, CDU […]

Bescheissen mit System: Die Bundesagentur für „Arbeit“ stiehlt Milliarden an Hartz 4-Leistungen und steckt es mitunter in den eigenen Pensionsfonds…!

Jobcenter stehlen Milliarden bei den Hilfesuchenden in der Kapitalismus-Tretmühle…!
Die Hiobsbotschaften aus dem Jobcenter reißen nicht ab. Die Bundesregierung hat zugegeben, dass die Jobcenter in den vergangenen Jahren im großen Stil Gelder in die eigene Tasche gesteckt haben. Diese waren für die Wiedereingliederung von Hartz 4-Empfängern in den Arbeitsmarkt bestimmt. Seit 2005 wurde eine Summe von 3,5 Milliarden Euro „umgeschichtet“. Diese Praktiken nehmen immer größere Ausmaße an. Es wird davon ausgegangen, dass allein im kommenden Jahr mehr als eine Milliarde Euro nicht mehr für die Bezieher von Hartz 4-Leistungen zur Verfügung steht, sondern im Bürokratiemonster Jobcenter verschwinden.

Das Geld fehlt dann wiederum für Hartz 4-Empfänger bei der langfristigen Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. Vor allem bei Ausbildungsprojekten und Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Es ist also deutlich zu sehen, wo die Prioritäten des Jobcenters liegen. Es geht offensichtlich nicht darum den Menschen wirklich zu helfen, sondern sich möglichst viel Geld in die eigene Tasche zu stecken. Auch die Bundestagsabgeordnete der Linken, Sabine Zimmermann, spricht in diesem Zusammenhang von einem „Skandal“ und fordert „Schluss mit dem Kahlschlag in der Arbeitsmarktpolitik.“ Eine Aussage, der wir uns nur anschließen können.

Wo ist unser Geld geblieben?
Bei den vielen Milliarden, die das Jobcenter für sich behalten hat, müsste man eigentlich folgendes annehmen: technisch auf dem neuesten Stand, kurze Bearbeitungszeiten, freundliche und gut ausgebildete Mitarbeiter, einwandfreie Arbeitsergebnisse. Kurz gesagt: Top Service!

Leider ist die Realität eine ganz andere: unmotivierte und schlecht ausgebildete Mitarbeiter, die die einfachsten Sachverhalte und Zusammenhänge nicht verstehen und denen jegliche Empathie fehlt. Dazu kommen lange Wartezeiten, marode Verwaltungsinfrastruktur, und eine Flut von fehlerhaften Hartz 4-Bescheiden.

Wo sind die Milliarden also geblieben? Es macht den Eindruck bei dem Jobcenter handelt es sich nicht um eine Behörde, sondern um eine gigantische Geldverbrennungsmaschine.

Hartz 4-Empfänger sind die Leidtragenden.
Wie kann es also sein, dass man beim täglichen Umgang mit dem Jobcenter immer mehr den Eindruckt gewinnt die Sanktionen und Maßnahmen sind absolut willkürlich? Weil genau das sind.

Das viele Geld, das das Jobcenter sich einsteckt, muss schließlich irgendwo herkommen. Und wo ist es am einfachsten? Bei denen die sich nicht wehren können. So werden erfolgversprechende aber teurere Maßnahmen nicht vergeben, sondern Hartz 4-Empfänger mit sinnlosen, billigen Kursen in die Langzeitarbeitslosigkeit geschickt. Eine existenzbedrohende Praktik. Es bleibt zu hoffen, dass diese unfairen Methoden des Jobcenters nicht ungestraft bleiben und sie bald wieder ihrer eigentlichen Arbeit nachgehen, nämlich Jobs zu vermitteln.

Schlechte Arbeit mit System.
Es ist offensichtlich, dass der Grund für die schlechte Arbeit der Jobcenter nicht nur aufgrund mangelnder Ausbildung und Lustlosigkeit der Mitarbeiter zustande kommt. Dazu kommt, dass Bescheide absichtlich fehlerhaft wirken und zu wenig Geld ausgeben wird. So spart das Jobcenter doppelt.

Ein Zustand der nicht hinnehmbar ist. Deshalb ist es jetzt noch wichtiger für Hartz 4-Empfänger ihre Bescheide professionell überprüfen zu lassen, damit sie nicht Opfer der Schikane des Jobcenters werden. Schicke uns deshalb deinen Hartz 4-Bescheid zu. Wir von hartz4widerspruch.de prüfen ihn für dich und legen Widerspruch ein. Die Leistungen sind für dich als Hartz 4-Empfänger kostenlos.

https://hartz4widerspruch.de/blog/mit-system-jobcenter-stiehlt-hartz-4-leistungen/