The Rockefeller drug cartel…! A highly profitable and deeply inhumane disease annually System „earned“ quadrillion profits to the bone mountains of mankind! English Version…see the truth!

The school „medicine“ is globally one of the largest and most comfortable profit source (war, weapons, drugs and human trafficking are indeed perhaps even larger but more expensive). The profit potential is unimaginable and is annually worldwide in the trillion-range (one trillion is 1,000 billion! 1 billion is 1,000 millions!). The school „medicine“ and the pharmaceutical lobby lead for a century the world an inhuman war for and against each patient. The aim of this war is to make every man a chronically ill people who never want to recover as long as possible „authorized“ with the drugs patented apparatus and monopolized methods of the pharmaceutical industry can be „treated“ profit bringing.

Another goal is to destroy the naturopathy or „prohibit“ and prevent so that people without profit for the pharmaceutical industry healthy:
Only a chronically ill patient is a good patient – a profitable patient namely that is only deliberately made ill and then his life arbitrarily and artificially dependent „scientifically recognized“ by the equipment, treatment methods and drugs of the commercial school „medicine „is made and maintained. A devilish, completely human-despised crimes method and system of base motives: greed.


The pernicious influence of the pharmaceutical lobby to the school „medicine“ goes far beyond the medical schools. By means of a network of tax-exempt foundations, the high finance surreptitiously total control of the educational system, research system and medical education in all countries of the world. Since then prevails at the medical faculties of the world an exclusive focus on the use of patented allopathic drugs and the chemical and pharmaceutical research.

By Norbert Knobloch
The global pharmaceutical and drug industry, which is just like the fertilizer and pesticide industry from subsidiaries of even larger cartel companies in the chemical and oil industry has so a perfidious Perpetuum Mobile installed a system that permanently giant profit yields, without having to do anything. Once fired up, it can no longer stop and produces incessantly only one thing: money / earnings / profit. The ruthless approach to accumulate unimaginable wealth by means of pharmacy can be determined and until the 19th century back-track on the family dynasty Rockefeller.

The German-American bigamist, rapists, horse thief, cheat, swindler, quack and a charlatan William Avery Rockefeller (eigtl. Roquefeuille [rock sheet], Americanized to Rockefeller), descendant of emigrants in the 17th century to North America family rock field driving (today Neuwied / Rhineland-Palatinate), moved as sleazy peddler with a handcart across the country and offered a petroleum / alcohol brew as a „magic bullet“ against cancer bargain. He had no medical or academic training, but was boldly as „Dr. „Settled in local address books as and“ Enter doctor „William A. Rockefeller, famous cancer specialist. In its „billboards“ (cardboard signs on his wooden cart) read: „cure for all cancers, except for the too far advanced, which can also be greatly alleviated, however.“ Impending arrests and convictions he escaped by crossing borders into other states.

The basic substance of almost all synthesized chemicals is coal tar or crude oil. Most drugs are themselves synthesized in the laboratory from crude oil. Almost the entire global petroleum, chemical and pharmaceutical industries, in turn, is now owned by a single group: the family dynasty Rockefeller of the East Coast.

Thus it controls the worldwide pharmaceutical production of drugs, and how it happened:

On November 9, 1929, the German chemical cartel IG Farben met with the US-American oil and banking empire of the Rockefeller family a transnational cartel agreement. „IG“ stands for „community of interest“ – in other words for „cartel“. A „cartel“ is a means to bypass the competition of a free market and to gain a monopoly. ( „Competition is a sin!“ John D. Rockefeller, Sr.) It always leads to a price dictates and to a limitation of product choice. The term „color“ comes from the fact that the modern chemical industry has its origins in the development of dyes; in fact it was the name given to the entire chemistry, including ammunition and drugs production. Who produces ammunition and drugs or controlled, dominated – about war and medicine – the populations of all countries in the world and all mankind.

Eben was found that cartels are means to eliminate competition and gain monopolies. This means that cartels are not the result of the free market, the free enterprise-tums, but a means of escape from the free enterprise and an instrument for its destruction. Therefore always work cartels and collectivist governments (monopoly capitalism, „socialism“, „communism“) together: A strong but corrupt and so controlled government with the power to regulate every aspect of economic life by law and regulate, is the best collaborator and accomplice of private cartels and monopolies.

From this follows further: if a strong government is good for cartels, a stronger state is better and a totalitarian state is best for cartels. For this reason, private cartels are always the stringy behind the scenes conveyor been any form of state totalitarianism: They financed the Bolsheviks of the Russian (Counter-) Revolution, the fascists in Italy promoted and supported the National Socialists in Germany. And they are the driving force behind the planned development of the global fascist plutocracy of the New World Order.

The state is therefore a political instrument of private practices / of monopoly-capital / high finance to enforce and protect their economic private interests. But this is, by definition, fascism, „“ fascism „is the dictatorship of monopoly capital“ (Robert Brady), total control of the state by the private sector. Fascism is the total private control of all three branches of government: legislative (government / parliament), executive (administrative / police / military) u. Judiciary (Justice), that is the entire state apparatus, as well as the media to censorship and the propaganda apparatus for the manipulation of public opinion.

The support and promotion of totalitarian regimes by private, mostly foreign cartels developed before the First World War in Germany. The cartels that banded together after the First World War to the IG Farben AG had already supports the German Chancellor Otto Von bismarck because they saw a great opportunity in his collectivist „State“ philosophy, under the guise of an alleged „patriotism“ a to conquer privileged position of power. The ultimate goal was to achieve world domination by the high financial and dictated by the IG Farben AG global superstate.

1904 was the Badische Anilin und Sodafabrik (BASF) together with Agfa Bayer and the Interest Group paint industry. On November 14, 1924, the founding of IG Farben AG was decided. The Hoechst AG transferred on 21 November 1925 their assets to BASF; Agfa, Bayer and Weiler-ter-Meer followed. Then on 2 December 1925, the BASF changed its name to IG Farben AG and moved its headquarters to Frankfurt am Main. Two men played the leading role in the founding of IG Farben: Hermann Schmitz and Eduard Greutert. Schmitz was one of the directors of the Reichsbank and the Bank for International Settlements (BIS) in Basel (both Rothschild). Greutert, a German national, was Swiss banker; his bank that Greutert & Cie., had also based in Basel. Thus was the IG Farben AG from the beginning part of the international banking cartel owned or controlled by unrelated families Dynasties Rothschild and Rockefeller.

What is clear is In the years before World War II originated in Germany an international cartel center in Frankfurt am Main, which controlled the chemical and pharmaceutical industries throughout the world and dominated. His sphere of influence extended to 93 (!) Countries on all continents. It held equity shareholdings in 613 companies, of which 173 are foreign, linkages with over 2000 other cartels had and had cash assets of six billion Reichsmarks in gold. It was one of the strongest economic (economic) and political powers of the earth. Until the beginning of World War II was the cartel the largest industrial companies in Europe and the largest chemical companies in the world as well as through mergers with US-American petroleum, chemical and pharmaceutical companies (Eastman Kodak, DuPont Company, Standard Oil of New Jersey [Rockefeller] and others) has grown into the most powerful cartel in history. This cartel was the German interest group Farbenindustrie AG. It still exists, but under another name and not in German, but American-owned – owned by the most powerful family holding the world: Rockefeller.

Center and nerve center of this power is the largest private bank in the world: the 1955 founded Chase Manhattan Bank of New York John D. Rockefellers. It is far richer than most states and more like itself a state as an economic enterprise. It employs well over 50,000 employees around the world and maintains a full-time ambassador (!) At the United Nations (United Nations [UN]), the „house bank“ it is.


“The“ United Nations „have always been a pet project of the Rockefeller family. They donated the land, now is at the UN building. It is likely that she sees the „United Nations“ as the most perfect mechanism to enforce global monopoly power, a role for which they are ideally suited because of their structure. “

1)

The abundance of power of Wall Street is unprecedented and unimaginable. The assets of each of the multinationals Rockefellers is greater than the capacity of some countries: ITT has more employees abroad than the US State Department. The research and development budget of IBM is higher than the total tax revenue in most countries of the world. The tanker fleet of Standard Oil is far greater than that of the Soviet Union / Russia. 
In the US, one percent of the population owns more than 70 percent of the industries of the country; ten percent have the entire US industry. Of these, in turn manages more than half of the most powerful Wall Street banks, which in turn are controlled by a small private group. This group represents the greatest concentration of wealth and power that has ever seen the world. The most powerful member of this group is the Rockefeller family.

When, after the war (1953) the German part of the assets of IG Farben was overwritten on Bayer, Hoechst and other cartel members, took the financial transaction, the First National City Bank of New York Rockefellers before. And when in 1962 the assets of the American IG, that the American portion of the assets of IG Farben, was at the suggestion of then-Attorney General Robert Kennedy, brother of President John F. Kennedy, at auction, the winning bidder (329 million US were -Dollars) the secret () auction, an anonymous insurance consortium with 225 members (majority shareholder represented Rockefeller), (from the investment banks First Boston Corporation Chase Manhattan Group) and Blyth & Company (First National Group) – both!? Rockefeller agencies. The financial management concerned with the Chase Manhattan Bank of New York once more and also a Rockefeller Institute. Everything in one hand and under one roof, so to speak …!

By means of a network of tax-exempt foundations, which were issued as alleged „charity projects“ says Rockefeller surreptitiously gradually the total control of the educational system and medical education in the US It began in 1901 with the founding of the Rockefeller Institute for Medical Research. After getting the same knitting pattern so profitable companies like the New York Tuberculosis and Health Association, the Heart Association, the Diabetes Association, the Social Hygiene Association, the National Association for the Prevention of Blindness, the American Cancer Association, the American Cancer Society then created u. the, to name Association of American Medical Colleges few.

In 1908, the American Medical Association (AMA) was stalled with its reform of medical practice in the US organizational and financial. Strategically timed brilliant and perfect response facing Rockefeller and the steel magnate Andrew Carnegie. Henry S. Pritchett, president of the Carnegie Foundation General Education Board, took the AMA contact and offered hypocritical, easy to take over the whole project (and also the academic education of the faculties of Law and Theology equal with to „reform“). The AMA agreed immediately.

Proposed under the guise of „charity“ Rockefeller and Carnegie three birds with one stone: 1. Others do the bulk of the work and contribute the lion’s share of the costs to be (the AMA had almost completed the project, the cost of Carnegie and Rockefeller amounted only a modest $ 10,000). 2. Secure one (unearned) Image Bonus In public yet. 3. gain control over crucial areas of public US-American life (education, health care, justice, clergy).
The result was the infamous Flexner Report, which was published 1910th Authors were the two brothers Abraham Flexner, employees of the Carnegie Foundation for the Advancement of Teaching, and his brother Simon Flexner, Executive Board Member of the Rockefeller Institute for Medical Research. Crux of the tendentious pamphlet was to give the greatest weight in the curriculum of medical education and „qualified“ to all the unconditional recommendation, the pharmacology courses (?!) To set up medical schools research departments.

Rockefeller and Carnegie began immediately to shower, „cooperative“ universities with millions of dollars from their tax-exempt foundations. The less compliant educational institutions were left empty and were eventually ousted from their financially better-equipped competitors. (1905, there were 160 medical schools, in 1927 there were only 80, so half. Of the 22 homeopathic universities in the United States in 1900 existed 23 years later only two. In 1950, had the last college, taught at the still homeopathy to give up the way:. the Rockefellers let himself only treat homeopathically 2))!
Since then prevails at the medical faculties of the United States an almost exclusive focus on the use (patented) of pharmaceutical drugs in the treatment of diseases and thus on the (paid from tax revenues) chemical and pharmaceutical research, which quickly allowed the sale of allopathic medicines to dizzying heights , So made and makes Rockefeller with his „philanthropic charity“ billion-profits!

The Association of American Medical Colleges is one of the essential instruments of tax-exempt foundations, on the Rockefeller for its global pharmaceutical cartel controls the medical education in the US and Canada to his advantage and manipulated. It was founded in 1876 with the state order, set the standards for all medical training facilities. It decides on the criteria for admission to medical studies, for the drafting of the study plans for the design of continuing education programs for doctors to communicate with the medical profession and for propaganda ( „publicity work“) Since 1901, it is funded by the Rockefellers about their foundations and masters.
Figuratively speaking, the private foundations hold the top of the pyramid of medical education occupied, since they have managed to inject their own people in the faculty committees and in key positions of the administration. In the middle of the pyramid sits the Association of American Medical Colleges (see above). The base of the pyramid is cemented, since the (private!) Foundations select the teachers themselves and use must (!). Consequently aims much of the Foundation’s activities always called on. „University Medicine“ ( „school medicine“) from. Since 1913, the foundations of research and teaching of school-medicine mastered fully.

The teachers funded at about the (tax-exempt!) foundations medical schools, usually without knowing it, indoctrinated and corrupted later. In an imperceptible selection only persons are selected who are attracted because of a personal interest for pharmacological research. The (unilateral) training at the financially dependent universities launched indirectly via the by the sponsors (pharmaceutical lobby) and given Teaching material and teaching staff and determined. As is dictated by the pharmaceutical lobby imperceptibly down to the last detail what is taught and what is not taught. (Nutritional physiology, for example, the most important aspect in medicine, not part of the medical studies! Naturopathy is only marginally treated completely distorting and negatively judgmental!)

This outweigh our medical schools faculty who propagate due to their own preferences and their education Only the pharmaceutically-oriented „science“ and the symptomatic „therapy“ that dominate the world in the modern school „medicine“. Neither the teachers nor their own students are aware of the fact that they are the product of a hidden selection process, the commercial purposes, namely the profit greed of the private lobby of the pharmaceutical industry, served. Modern medical studies allowed less thought-freedom and responsibility than any other academic training these days …!

The perishable controlling, directing and manipulative influence of the pharmaceutical lobby to the school „medicine“ goes far beyond the medical schools. After the medical student and aspiring doctor six, eight or more years has survived theory, he goes out into the world of medical practice – which captures him at once, the second strong arm of cartel control: in Germany, for. As the Medicines Commission (AMK) and the Federal Institute for Drugs and Medical Devices (BfArM), in the US, the American Medical Association (AMA; funded since 1908, controlled and dominated by the tax-exempt foundation Rockefeller Institute for Medical Research) the American Cancer Society and the National Cancer Institute (both funded since 1913, monitored and controlled by the Rockefeller Inst. for Med. Res.)

The influence of the American Medical Association (AMA) to the average US-American physician is total, but not recognized for this easily. Some examples of many: So the doctor may do a doctorate at only one approved by the AMA faculty (earn his doctorate). He must complete his internship only to hospitals that meet the standards of the AMA. He wants to make a specialty training, the establishment of his time as a junior doctor and his products meet the requirements of the AMA have. Its approval (authorization practice) is issued by federal laws on which the AMA has played a major role. To its status as a state-approved „ethically practicing physician“ (?!) To confirm that an application to the medical associations of his state and its approval is through these required under the provisions adopted by the AMA method (etc., etc..).


AMA publications provide the physician side tendentious material for „training“. On the week-long annual meetings of the AMA he finds an equally tendentious „training“. Hundreds of lectures, seminars and exhibitions, he can carry suitcases selected audio or video recordings, books and brochures as well as free drug samples home. At the national level, the AMA has expanded its powers far beyond the medical schools also. The AMA decides on the „suitability“ of clinics for training for young medical students. The AMA interfere in the training of nurses and caregivers. The AMA influences the legislation on Food and Drug Administration. And not least the AMA operates the „discovery“ of and the „clarification“ of „scientifically recognized“ natural remedies and defamation, discredit, stigmatization and even criminalization of their representatives as an alleged „quack“.

For this purpose it uses (except the corrupt legislature) as criminal (public or private) syndicates, as she herself is one: The Food and Drug Administration (FDA), the American Council on Science and Health, the Consumer Health Information Research Institute, the National Council Against Health Fraud and Quack Watch, Inc., to name a few. All of these institutions have been installed by Rockefeller and controlled by him.

The American Medical Association invests each year millions of dollars in television programs to influence public opinion. It operates one of the richest and most active lobbies the US government in Washington, DC, and rally support for their agreeable and complacent political candidates. And it is crucially involved in the selection of the head of FDA.

A main source of income, in addition to the Foundation’s funds (ie taxpayers‘ money!), Their monthly publications. 1883, the AMA Journal was launched with a monthly circulation of 3,500 copies. Today, the support is at least 250,000, and the list of publications has grown to 12 separate magazines. This includes Today’s Health, a tabloid for lay on yellow press level -. Soz a „COLORFUL for amateur practitioners“. (This pamphlet attacks the successful, safe, naturopathic cancer treatment with laetrile [ „Vitamin B 17“] on behalf of Rockefeller’s always very viciously.)

Overall, the American Medical Association has annual advertising revenue of more than twenty million US dollars. The lion’s share of ads from the American Association of Pharmaceutical Manufacturers, which includes 95 percent of the pharmaceutical industry in the USA.

Having had worked the American Medical Association for decades behind the scenes out, she succeeded in 1972 to deliver a bill whose implementation meant the first and biggest step towards the total „state“ control of medicine (the state is only the instrument of private pharmaceutical lobby – the characteristic criterion of fascism [so]) the law is named Public law 92-603 and was signed after the adoption in Congress of President Richard Nixon on 20 October 1,972th

It is called (for verification of occupational standards organization) and Professionals Standards Review Organization. Thus, the Ministry of Health, Education and Welfare was commissioned with the creation of a national and several regional bodies that are to check the professional activities of all physicians in the United States and monitor. The members of these bodies must itself be doctors, but are used or approved by government agencies and must comply with standards that they are dictated by these government agencies. These bodies have the authority to compel all doctors to adapt these standards their drug prescriptions and treatment methods. The state (u. So the private pharmaceutical lobby!) Gets access to all previously confidential patient files. Doctors who do not comply or even oppose their practice licenses (approvals) may be revoked. The whole concept was drafted by the legal department of the American Medical Association and presented to Congress as part of the „Law on Medi Credit“, but never approved by the delegates meeting of the AMA or their membership, as would have been required.

1906 was with the Law on the purity of food and medicines, the State Food and Drug Administration (FDA) was founded – launched by the proven concept of Rockefeller, funded, controlled and manipulated. In 1938, the Food and Drug Act was extended that all drug manufacturers test every new drug on its safety and had to submit for approval the test result of the FDA before the product could be placed on the market. So far so good. But the FDA was also authorized to take any substance from the market, they are „not sure“ thinks! Thus the abuse by the private pharmaceutical lobby (through the State / legislators) had opened the door.

Bad enough that the state took the „right“ and arrogated to ban medical products for alleged „questionable“. But it got worse: The Kefauver-Harris Additional Act for Food and Drug Act of 10 October 1962, the FDA was given the carte blanche to prohibit any new preparation which it considers to be „ineffective“! (Similarities and analogies to the West German Medicines Commission and its Medicines Act by the humble opinion of the author „by chance“ …!)

Since then, the FDA enriches fool license and rages against any dissenters. During a legal dispute (! At the expense of taxpayers), in danger of losing plaintiff, the FDA said a senior FDA official to the representative of the opponent’s defense: „You know, if it works like this, we’ll just another process basic find against you. „3) And Charles C. Johnson, Jr., director of the Environmental Health service, whose authority the activities of the FDA temporarily sham“ supervised „, summed up the unbearably arrogant and aggressive attitude of the already alimentierten by the taxpayer, but still corrupt officials as follows: „We have several weapons in our arsenal of submission.“

4)

These laws are not used to our „protection“ as hypocritical claims. They serve as a weapon against us and as a tool for profit interests of global private pharmaceutical industry and thus the family dynasty rock sheet known as „Rockefeller“. The Food and Drug Administration requested sentences of up to thirty (30!) Years in prison for people who stand up publicly for the application of proven harmless and effective natural remedies that are proven for decades, centuries or even millennia! (No joke!)
been since 1963 is in many states of the USA every doctor who prescribes the only proven effective and safe cancer drug Laetrile, prescribes or uses, charged and convicted! Physicians and patients are media attention arrested by heavily armed special units in medical practices and led away in handcuffs! In the US and Canada Laetrile can no longer manufactured, advertised, given or even tested! (Pressemitteil-ung of the „health“ -Ministeriums u. FDA from September 1, 1971). There is even a law, are after not only regulation, administration and sale of Laetrile „illegal“ but „any explanation that the said substances for the containment, relief or cure of cancer would have any value“ !! (§ 10400.1, paragraph 17 of the Californian Administrative Code)

The Food and Drug Administration ordered all bitter almond trees in the United States fell (sic!) And bitter almonds and remove bitter apricot kernels from health food stores and health food stores! (Requirements of the United States Food, Drug, and Cosmetic Act, FDA Publication No. 2, May 1970, p 26). According to recent decrees of the FDA, it is no longer allowed to say publicly, or even to suggest that supplements made from natural ingredients (eg. As vitamin supplements from natural materials) to be superior to artificially synthesized by pharmaceutical companies in the lab (which they are de facto yes). The manufacturer may not once again indicate on the label, from which raw material, the preparation was made. So a truthful labeling of the goods by the FDA is in fact not only prevents but also specifically prohibited!

The most insidious trick of the FDA is to have reached a legal distinction between food and medicines. With the arbitrary „definition“ of medicinal herbs such as chamomile and peppermint to „drugs“ are medicinal statements about tens of thousands of plant and animal natural products such as butter, honey, etc. „illegal“ and punishable! (No joke!) Who says public in the US and Canada and writes for colds it helps, vitamin C-containing citrus fruits to eat or drink their juice, making itself liable to prosecution! (Also not a joke!) Healing of such statements to „drugs“ redefined plants and their ingredients and their application and sale as a „natural remedies“ are there only the pharmaceutical industry allowed!
(In New Zealand, even a law has been adopted in 2010, the cultivation and consumption of food plants in your own garden to approval and subject to controls makes [NZ Government Food Bill 160 [sic] – 2 from 26. 05. 2010/22 07 . 2010]

5)

In the United States since then countless people who publish on the topic „Health and Naturopathy“ or give lectures, was arrested on the basis of that restrictive laws that have been tried and convicted; Books and other printed matter with such statements have been banned by court decision. The restrictive laws provide a through ball for arbitrariness:
Those advocating a vegan diet for relieving metabolic diseases practicing „medicine without a license“! Who recommends a nutritional modification against obesity, practicing „medicine without a license“! Who proposes herbal raw food with lots of fiber for constipation, practicing „medicine without a license“! Who recommends taking dried blueberries or charcoal tablets for diarrhea, practicing „medicine without a license“! Propagating the intake of natural vitamin C or hot milk with honey for colds complaints, practicing „medicine without a license“! Who advises quark or healing clay packs against bruises, practicing „medicine without a license“! (No joke!)
Terrorizing and bullying and enslavement and rape of the population on behalf of and for the profit interests of the chemical and pharmaceutical lobby!


Soon it will be also in the quasi-dictatorial EU bureaucracy so:
On 31 March 2011, the fully came „European regulations for registering drugs traditionally used“ in place. In order for the transition period adopted in 2004, up to the end of herbal products have either an officially by the European Agency for Food Safety (European Food Safety Authority [EFSA]) approved statement about the health benefits or had to be registered but as herbal treatment ended (z. B. bitter apricot kernels / bitter almonds). Back in 2004, had to be taken phyto-therapeutic, ayurvedic and homeopathic preparations from the market based on this „European regulations“ more than 6,000 (!)!

The so-called. Health Claim Directive of the EU states that health claims on foods in the future by EFSA approved (!) Must be. But in fact products of traditional natural medicine with herbal ingredients (Ayurveda!) Have little to obtain such „authorization“ a chance. EFSA has set for phyto-therapeutics (herbs, spices, teas) extremely high, completely exaggerated demands – higher than for the authorization synthesized, allopathic medicines the chemical and pharmaceutical industry!


The transnational chemical and pharmaceutical industry wants to get and prevent sick people get well with the help of nature and stay naturopathy into their hands – because they can not earn it. Only a chronically ill patient is a „good“ (profitable) patient …!

See also: „Medicine Mafia and cancer Cartel: Organized crime“, 15. 08. 2010, http://www.mmnews.de ;


“EU Nature Medicine ban: victory of the pharmaceutical lobby“, 16. 11. 2010, http://www.mmnews.de/index.php/etc/6789-eu-naturmedizinverbot-sieg-der-pharma-lobby


“conventional medicine: medicine or organized crime? „02 12 2012, http://www.mmnews.de/index.php/i-news/11397-schulmedizin-heilkunst-oder-organisierte-kriminalitaet


“ The cancer cartel „16 12 . 2012 http://www.mmnews.de/index.php/i-news/11556-das-krebs-kartell

1) G. Edward Griffin, a world without cancer, KOPP-Verlag, Rottenburg 2008, p 262


2) Tony Isaacs, Nobel laureates discovered scientific basis of homeopathy; in: Natural News, October 2010


3) Omar Garrison, The Dictocrats, Books for Today, Ltd., Chicago / London / Melbourne 1970, p 153


4) o A .;. zit. n. G. Edward Griffin, a world without cancer, KOPP-Verlag, Rottenburg 2008, p 339


5) http://www.nzfoodsecurity.org ; the original legal text in English on the official website of the New Zealand Parliament Counsel Office: http://www.legislation.govt.nz

Disclaimer: The views / reviews / claims made in this article is purely subjective in nature and is in no way a treatment recommendation or a recommendation, to treat diseases or prevent. If you have any questions, please contact your doctor or pharmacist … (Good luck ;o) !!!

Source: http://www.mmnews.de/index.php/i-news/12143-die-pharma-mafia

Unbedingt ansehen, worum es bei den Impfungen wirklich geht: Big Pharma – Die Allmacht der Konzerne | Doku | ARTE“ auf YouTube !!!


Die Coronahilfen wurden zum Abzockmodell für Krankenhäuser und Kliniken !!!

Über 9 MILLIARDEN EURO (50.000€ pro Bett) wurden an KHs gezahlt, die Intensivbetten als frei gemeldet haben, welche aber durch Personalmangel nie betrieben hätten können…!!!

Sehr oft wurden auch einfach viele Intensivbetten für ein paar Tage „geleast“, um das Geld illegal abgreifen zu können…es war sogar lukrativer, normale Betten unbesetzt zu halten, weil es eine Freihalteprämie gibt !!!

Darunter leiden müssen die ganz normalen Patienten, die nicht behandelt oder operiert werden! Weit über 50.000 Krebspatienten warten vergeblich auf eine Operation…!!! Über 400.000 Krankenhausmitarbeiter wurden im Sommer auf Kurzarbeit gesetzt…!!!

Warum treten plötzlich massenhaft Corona-Hotspots in Altenheimen auf, die doch angeblich vorrangig durch präventive Massnahmen geschützt sind…???

Böse (wissende) Zungen könnten das auch eine gewollte Populationsreduzierung durch Coronahilfe nennen…!!!

Ich hoffe INSTÄNDIG, dass all diese verantwortlichen Politikdarsteller, die WHO-Mafia und diese unsäglichen „Ärzte“ & „Virologen“ vom RKI (auch in der Nazizeit sehr aktiv…) zeitnah vor ein Militärgericht gestellt werden und ihre gerechte Strafe erhalten (z.B. E-Stuhl wie von Trump wieder eingeführt…ich persönlich würde bevorzugt die Spanische Garotte zum Einsatz bringen)…BALD !!!

Quelle:
Sendung PlusMinus vom 5.12.20
www.plusminus.de
Prof. Götz Geldner

In Coronazeiten wird mit Superlativen nicht gespart. Die Medien überbieten sich gegenseitig im Wettlauf nach den schreckenserregendsten Zahlen und halten damit weite Teile der Bevölkerung in Angst. Haben wir aber tatsächlich gerade die „tödlichste Pandemie aller Zeiten“? Der deutsche Rechtsanwalt Ralf Ludwig belegt: das exakte Gegenteil ist der Fall. Der Widerstand wächst – zahlreiche Klagen wurden bereits eingereicht.

von Siri Sanning

Dass Corona die Gerichte weltweit die nächsten Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte, beschäftigen wird, steht fest. Die Zahl der Juristen und Experten anderer Disziplinen, die intensiv daran arbeiten, den immer gravierenderen Repressalien des Staates gegen die Bürger entgegenzuwirken, wächst kontinuierlich und schnell.

In Österreich wurde vor wenigen Tagen der Außerparlamentarische Corona Untersuchungsausschuß Austria ACU-A gegründet – ein Zusammenschluß der Anwälte für Grundrechte und der Plattform Respekt. (Wochenblick berichtete: Rechtsstaat wieder herstellen, Anwälte helfen gegen Corona-Willkür).

Dessen Bestreben bestehe unter anderem darin, die Gerichte zu einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Sachverhalten zu bewegen, erzählt Mag. Beneder im Interview mit Punkt.Preradovic. Dann wäre die Testpandemie, wie Beneder sie bezeichnet, bald beendet und fügt hinzu, er sei zuversichtlich, dass dieser Fall bald eintreten werde.

Klage eingebracht
In Deutschland hat zeitgleich Dr. Reiner Fuellmich, welcher offen von einem ‚Corona-Skandal‘ spricht und Initiator des Corona-Ausschusses ist, im Auftrag von Dr. Wolfgang Wodarg Klage gegen drei Autoren des Mediums „Volksverpetzer“ (1) eingereicht – sie kann als Dokument auf der Seite des Club der Klaren Worte eingesehen werden, das Verfahren ist öffentlich.

Diese Klage, deren Kernelement der sogenannte Drosten-PCR-Test ist, ist der Auftakt zu zahlreichen weiteren in Deutschland und geht der Corona-Sammelklage, welche durch namhafte Kanzleien in den USA in den kommenden Tagen eingebracht werden wird, voraus.

Unzählige Testpositive, kaum Infizierte
Sein Kollege Ralf Ludwig postulierte unterdessen nichts Geringeres als das Ende der Pandemie. In seiner Analyse (ab Minute 21.30) vom 10. November kombinierte er dazu folgende drei Aspekte:

Erstens: die Studie
Unter 42.000 Test-Positiven nur 94 Infizierte
Eine Studie des Unternehmens Biontech, welches gemeinsam mit dem US Pharmakonzern Pfizer einen Corona-Impfstoff auf den Markt bringen wird.

Wie das Studienprotokoll ausweist, konnten im Zeitraum von April bis November 2020 trotz der Anzahl von 42.000 testpositiven Studienteilnehmern lediglich 94 tatsächlich Infizierte unter ihnen gefunden werden, erzählt Ludwig.

Da allerdings erst ab einer Anzahl von 164 tatsächlich infizierten Studienteilnehmern eine statistisch korrekte Aussage zur Wirksamkeit des Impfstoffs getroffen werden könne, musste die Studiendauer verlängert werden. Ursprünglich war man davon ausgegangen, die Studie bis Juni 2020 fertiggestellt zu haben.

In den USA würden zwischen 80.000 und 100.000 Personen pro Tag positiv auf Corona getestet.

Nahezu alle positiven Testergebnisse könnten falsch sein
Dies sei der Grund, weswegen sich bei einer derartig hohen Anzahl an Testpositiven lediglich eine so verschwindend geringe Anzahl tatsächlich infizierter Personen finden lässt, fährt Ludwig unter Berufung auf die Ausführungen einer Ärztin aus dem wissenschaftlichen Community Board, welches die Studie diskutiert, fort und bricht dabei auch eine Lanze für das Pharmaunternehmen. Die Studie zu veröffentlichen, damit sie eingesehen und auf allen Ebenen von der Fachwelt diskutiert werden kann, sei die korrekte Vorgehensweise. Man erhält dadurch auch gute Einblicke, wie schwierig es eigentlich ist, Impfstoffe herzustellen, meint Ludwig.

Auch Dr. Mike Yeadon, ehemaliger Pfizer Wissenschaftsdirektor, weist seit langem darauf hin, dass im Rahmen von Massentestungen sehr viele Fehler unterlaufen können. Er selbst geht davon aus, dass nahezu alle positiven Testergebnisse falsch sind.

Zweitens: der PCR-Test
Die Erkenntnis, dass dieser Test nicht in der Lage ist, Infektionen nachzuweisen, sondern lediglich für Forschungszwecke verwendet werden darf, spricht sich zunehmend herum. Ein Berufungsgericht in Lissabon hob kürzlich aus diesem Grund Quarantänemaßnahmen auf.

80 Prozent der Labore machen zu viele Zyklen
Ein weiterer, ganz entscheidender Aspekt erfährt ebenfalls immer mehr Aufmerksamkeit: die Anzahl der Zyklen, mittels derer das der jeweiligen Person entnommene Material exponentiell vermehrt wird. „Würden die Labore bei uns nur noch dreißig Zyklen machen, wie vom Robert-Koch-Institut empfohlen – 80 Prozent der Labore machen mehr – würden 80 Prozent der Testpositiven wegfallen,“ rechnet Ludwig vor. Wir hätten statt 15000 nur noch 3000 Testpositive deutschlandweit.“

Keine Gefährdungslage
Würde man bei diesen 3.000 Testpositiven auch noch eine Virenanzucht durchführen, um zu prüfen, ob tatsächlich eine Infektion vorliegt, ergäben sich dabei rund 5 bis 7 Prozent. „Das heißt also, wir hätten in etwa derzeit in Deutschland 150 bis 180 Infizierte. Das ist die tatsächliche Zahl,“ so Ludwig.

Und rechnete man diese auf die jeweils 100.000 Einwohner um, dann wäre klar, dass selbst nach den Regelungen, welche der Gesetzgeber festgelegt hat, überhaupt keine Gefährdungslage besteht. „Das ist das Spannende, das sich aus dieser Studie ergeben hat,“ so Ludwig.

Drittens: Das Infektionsschutzgesetz
PCR-Test kann keinen Nachweis aktiver, vermehrungsfähiger Viren leisten !!!

Das Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG): §2 Begriffsbestimmungen:

Im Sinne dieses Gesetzes ist…:

1. Krankheitserreger: Ein vermehrungsfähiges Agens (Virus, Bakterium, Pilz, Parasit) oder ein sonstiges biologisches transmissibles Agens, das bei Menschen eine Infektion oder übertragbare Krankheit verursachen kann

2. Infektion: Die Aufnahme eines Krankheitserregers und seine nachfolgende Entwicklung oder Vermehrung im menschlichen Organismus

Da zum einen aber ein PCR-Test den Nachweis eines „vermehrungsfähigen Agens“ nicht leisten kann und zum anderen nach IfSG nicht die Testpositiven, sondern nur die – entsprechend den obigen Ausführungen kaum vorhandenen – tatsächlich Infizierten berücksichtigungsfähig sind, besteht keine epidemische Lage nationaler Tragweite, erläutert Ludwig.

Neues IfSG sogar von Vorteil?

Ludwig sieht in der kürzlich in Deutschland beschlossenen neuen Fassung des IfSG sogar einen Vorteil, wie er im Rahmen einer Versammlung in Kulmbach erzählt (ab Min. 35.50). Denn damit „ist de Jure die Pandemie vorbei.“

„Ab morgen (ab dem 19.11.2020, Anm. d. Red.) müssen die Gesundheitsämter zwingend nachweisen, dass es nicht nur Testpositive gibt, sondern dass diejenigen, die einen positiven PCR-Test haben, auch ein sogenanntes anzuchtfähiges Agens haben und somit infektiös sind.“

Ohne einen solchen Nachweis „gibt es keine Infektion. Und wenn es keine Infektion gibt, darf es auch keine Maßnahmen geben. Und das ist ab morgen erforderlich, weil es jetzt so im Gesetz steht…!!!“

Alle Maßnahmen rechtswidrig
Jeder Mitarbeiter im Gesundheitsamt mache sich strafbar, wenn er Maßnahmen durchsetzt, ohne nachweisen zu können, dass ein Testpositiver auch infektiös ist, führt Ludwig weiter aus.

Bisher hätte man noch sagen können, man habe davon nichts gewusst. Durch dieses Gesetz könne jedoch kein Richter oder Polizist mehr sagen, er habe davon nichts gewusst. Jeder könne selbst im Gesetz nachlesen, was eine Infektion ist. Und dann werde man wissen, dass es keine Infektionen in diesem Land gibt. Infolgedessen sind alle Maßnahmen, die getroffen werden, rechtswidrig, schließt Ludwig und verspricht, „diesen Mist zu beenden.“

https://www.anonymousnews.ru/2020/11/29/pcr-testpositive-keine-infizierten/

„Wer Ärzten der Schulmedizin rückhaltlos vertraut, schadet sich“: Ein Saalfelder Arzt deckt auf…!

Quelle: „Wer Ärzten rückhaltlos vertraut, schadet sich“: Ein Saalfelder Arzt deckt auf

Saalfeld. Die erste Begegnung ist zugleich die erste Überraschung. Der Dr. med., der da vor zwei Jahren seinen Beruf an den Nagel gehängt hat, um ein Buch zu schreiben, ist kein von Leben und Job gezeichneter Senior, sondern ein schlanker und vitaler Mittfünfziger, wie sie einem per Fahrrad an den Serpentinen zur Serra de Tramuntana auf Mallorca oder beim Moonlight Classic Skimarathon auf der Seiser Alm begegnen.

Er sei „im Pilotenalter“ aus dem Berufsleben ausgeschieden, sagt Gerd Reuther. Zum Teil aus Frustration, weil er als Radiologe nur dann mitwirken durfte, wenn die schneidenden Fächer ihn hinzuzogen. Aber wohl auch, weil er es sich leisten kann. Nach 30 Jahren als Arzt in zumeist leitender Funktion mit Stationen in Wiesbaden, Wien und Saalfeld muss man nicht mehr zwingend jeden Tag zur Arbeit gehen, um ein Auskommen zu haben.

Die Zweifel, ob das alles richtig ist, was da im Medizinbetrieb so vor sich geht, seien ihm schon in den 1980er Jahren gekommen, als er in den Klinikbetrieb einstieg. Nach dem Medizinstudium in Erlangen sei er der festen Überzeugung gewesen, dass 90 Prozent der Dinge, die ein Mediziner tut, sinnvoll sind. In den 30 Jahren danach habe sich dieser Prozentsatz sukzessive geändert, bis sich das Verhältnis am Ende umgedreht habe. „Ich bin inzwischen davon überzeugt, dass 90 Prozent der Behandlungen überflüssig oder für den Patienten sogar schädlich sind“, sagt der 57-Jährige.

In seine Zeit in den Thüringen-Kliniken in Saalfeld, wo er ab 2007 in leitender Funktion in der Radiologie tätig ist, fallen die ersten Gedanken an ein Buch. Einmal aufschreiben, was ist. Einmal die Gedanken zusammenfassen, die ihn seit Jahren bewegen, Dinge beim Namen nennen, die nicht passen. Und einmal einen Ausweg zeigen.

Kurz vor seinem Ausscheiden 2014 wird das Projekt konkret. „Ich habe eine Marktforschung vorangestellt und mir danach anderthalb Jahre Zeit gegeben für das Buch“, sagt Gerd Reuther. Zu seinem Erstaunen gibt es zwar diverse medizinkritische Bücher zu Teilaspekten wie gefährlichen Vorsorgeuntersuchungen, dem Einfluss der Pharmaindustrie auf den Medizinbetrieb oder tödlichen Psychopharmaka – eine Generalkritik aber, wie sie ihm vorschwebte, existiert auf dem Buchmarkt noch nicht.

Mit Akribie, Disziplin und Fleiß stürzt sich der Mediziner im Ruhestand in die Arbeit am Buch. Mitte 2016 ist das Werk mit dem Arbeitstitel „Vertraue nur dem Zweifel“ fertig. Seine Frau, die Historikerin und Buchautorin Renate Reuther, glättet sprachlich und sorgt dafür, dass es auch für medizinische Laien lesbar ist. Am Ende sind von den 400 Buchseiten allein 60 mit fast 1400 Literaturverweisen gefüllt. „Ich hoffe, dass ich für ausreichende juristische Belegbarkeit gesorgt habe“, sagt Reuther. Er habe keine Primärforschung betrieben, sondern eine Zusammenfassung dessen geschrieben, was an Erkenntnissen da ist. Dass diese Erkenntnisse vielen seiner früheren Kollegen nicht schmecken werden, ist ihm bewusst. „Alle Fakten sind nachprüfbar“, sagt Reuther trotzig. „Wer andere hat, kann sich melden“.
Seine Kernaussage spiegelt sich im Buchtitel wider, den der Riva-Verlag in München kreierte: „Der betrogene Patient – Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen“. Das klingt ein bisschen marktschreierisch, trifft aber den Inhalt exakt. Es geht um Medizin ohne Nachweis und kritische Selbstkontrolle, erfundene Studien, ärztlichen Aktionismus, Interessenkonflikte und undurchsichtige Geldflüsse, schließlich den „Hochrisikobereich Klinik“…

Manipulation des Geistes

Trump kämpft gegen die Pharma-Kartelle und sorgt in Minuten für 25 Milliarden Profitverlust…endlich mal ein Präsident mit Eiern!

Es wird überdeutlich, warum die Schlitzohren und Gesellschaften in der Pharma-Großindustrie sich Hillary Clinton als Amerikas nächsten Präsidenten gewünscht hätten. 

Sie war dieser unehrlichen Industrie gegegenübet stets freundlich gesonnen, während Donald Trump möglicherweise gegen die Industrie sein könnte. Als Trump seine Stimme gegen die Pharma-Großindustrie erhob, änderte er die Dinge ein wenig. Nachdem er von der Washington Post interviewt worden war, in dem er Kritik an der Branche aussprach, “verlor” die Pharma-Großindustrie in 20 Minuten etwa 25 Milliarden Dollar. Wenn er diesen Weg gegenüber der von Korruption geplagten Branche fortsetzen sollte, könnte es deren Stellung innerhalb der amerikanischen Wirtschaft und auf kommerziellen Märkten innerhalb der USA und auch global gefährden.
Trump mißbilligt die Branche und es ist offensichtlich, dass sie zu gegebener Zeit, vielleicht sogar eher früher als später, in dieser Form zerschlagen wird. In einer Pressekonferenz sagte Trump: “Unsere Pharma-Industrie ist seit langem katastrophal. Sie wandern von überall ab. Sie liefern unsere Medikamente, aber sie produzieren sie zu einem sehr großen Teil nicht hier.

Und die andere Sache, die wir tun müssen, ist es, neue Bieterverfahren für die Pharma-Industrie schaffen, weil sie stets mit Mord davonkommen. Pharma hat eine Menge von Lobbys, eine Menge von Lobbyisten, viel Macht.” Trump fuhr fort, indem er erklärte “Es gibt sehr wenig Ausschreibungen für Drogen. Wir sind der größte Abnehmer von Arzneimitteln in der Welt, und doch schreiben wir nicht richtig aus. Wir werden mit Ausschreiben beginnen. Wir werden Milliarden von Dollar im Laufe der Zeit sparen.”

Falls Sie nun denken, dass er sich nicht mit dem Establishment der Pharma-Großindustrie anlegen wird, sollten Sie seine Ansichten in verschiedenen Nachrichtenagenturen genauer recherchieren, und achten Sie auf seine Interviews und seine Handlungen. Er ist ein Individuum mit einer ganzen Liste von Schwächen, ja, aber es ist tapfer von ihm, wie er die Pharma-Großindustrie angeht. Kein Politiker in der amerikanischen Geschichte hat soetwas je getan, nicht einmal in kleinen Schritten.

Mr. Trump kündigt vorteilhafte Pläne an, um Amerika viel erfolgreicher und “wieder groß zu machen”. Er wird damit beginnen, sicherzustellen, dass das amerikanische Volk gesund ist, um der Wirtschaft Wohlstand zu verschaffen. Er möchte den Einfluss der Pharma-Großindustrie auf Amerika mit seinen Opioid/Pharma-Süchtigkeiten zurückdrängen und ihre Fähigkeit beseitigen, davon zu profitieren. Diese Süchtigkeiten haben quer durch die Vereinigten Staaten Chaos verursacht, und inmitten von all dem, haben die Medien zu sehr drüber geschwiegen.

Es gibt einen großen Mangel an Sorge über die geistige und körperliche Gesundheit in der amerikanischen Gesellschaft. Es ist ein sehr großes Problem in den USA, und sie kehren es lediglich unter den Teppich, und lassen es außer Acht als unwichtig und/oder als ein Problem, das es nicht wert ist, sich damit zu beschäftigen.

Wenn wir alle gemeinsam das gleiche Ziel vor Augen haben, dass unser jeweiliges Land erfolgreich sein soll, dann müssen wir uns die Probleme bewusst machen, die wir bislang ignorieren. Während hier eine Menge an Eigenverantwortung im Spiel ist, scheint es einen großen Mangel an Verständnis von Arzneimitteln zu geben, was zu unerwünschten Abhängigkeiten führt. Viele begreifen nicht, dass sie von einem Medikament abhängig werden, weil sie die Gefahr dafür nicht erkennen.

Während  es einen kleinen Kampf gegen die Pharmaindustrie gibt, an dem Trump beteiligt ist, liegt es indes vor allem an den amerikanischen Bürgern, Zeit aus ihrem täglichen Zeitplan zu widmen und sich im Kampf um Transparenz innerhalb der korrupten Branche zu engagieren.

Wenn Trump und die Bevölkerung gemeinsam seine Verfehlungen anprangern, wird es einfacher für die Öffentlichkeit, über die Gefahren von chemischen Zusätzen in Arzneimitteln gewarnt zu werden. Die Zeit ist gekommen, dass die Menschen sich wehren und für ihre Gesundheit eintreten.

Worauf warten wir?

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat oder Sie etwas Neues gelernt haben, vergessen Sie bitte nicht, es mit anderen zu teilen, so dass sie eine Chance haben, diese kostenlosen Informationen ebenfalls zu genießen.

über Trump’s Angriff auf die Pharma-Großindustrie hat diese um etwa 25 Milliarden Dollar innerhalb von nur 20 Minuten gebracht — volksbetrug.net

Der Weg zur Befreiung – Germanische Neue Medizin…und der Alptraum für die mafiöse Pharmaindustrie!

Orientierung läßt die Angst und Panik verschwinden

Von Thomas Schramm

Wir leben in einer Zeit, die viele Menschen verwirrt. In den Medien und in der Politik wird eine Einheitsmeinung etabliert, deren Nichtbefolgung oder Widerspruch sofort mit harten Verurteilungen, Beschimpfungen und Denunziation beantwortet werden. Wer kritische Fragen stellt wird als rechts beschimpft und die sich als links-grün verschanzten Gutmenschen sehen schon wieder den Gottseibeiuns in unserem Volke auferstehen. Der Ton wird schärfer, die Arroganz der Mächtigen bläht sich immer weiter auf.

Diese Situation macht Menschen orientierungslos und verängstigt viele. Es baut sich eine aggressive Stimmung auf. Wird sie medial erzeugt und vervielfacht – eine raffinierte Inszenierung? Das eine ist nicht weniger gefährlich ist als das andere und wahrscheinlich ist es beides.

Bei der Auseinandersetzung kommen Bilder und Begriffe zum Einsatz, die schon einen bekannten Klang haben: Etwas wächst wie ein Krebsgeschwür, es gerät außer Kontrolle, man muß den Anfängen wehren. Es könnte aus einer kleinen gesellschaftlichen Zelle, die bösartig und entartet ist, plötzlich eine Wucherung entstehen, die die „gute“ Struktur der Gesellschaft auffrisst. Es bildet sich eine Kampfsprache aus: „Schneidet das Böse heraus, macht sie unschädlich.“
Unter dieser geladenen gesellschaftlichen Atmosphäre finden die Prozesse gegen Frau Ursula Haverbeck statt.

Sie gehören zur Auseinandersetzung um das Geschichtsbild unserer deutschen Vergangenheit, hier speziell um den sogenannten Holocaust, der als singuläres einzigartiges Verbrechen definiert wird. Frau Ursula Haverbeck und viele andere bestreiten auf Grund von Fakten, daß bestimmte Verbrechen so nicht stattgefunden haben können und verlangen eine realistische Betrachtung der Vorgänge, die gleichzeitige Berücksichtigung der Zeitumstände bei der Behandlung dieses Themas. Damit wird aber ein Dogma unserer offiziellen Geschichtsschreibung bedroht.

Dogmen werden immer dann errichtet, wenn das Hinterfragen eines Sachverhalts nicht nur die durch das Tabu zu schützende Behauptung in Frage stellt, sondern dadurch auch die dahinter verborgenen Prozesse und ihre organisierte Steuerung aufdeckt werden. Es ist einfach ein Denkverbot um Machtsysteme zu erhalten und ihr Muster zu verschleiern.

Solide Geschichtsschreibung sieht anders aus, ist aber aus offensichtlichen Gründen nicht erwünscht. Trotzdem zeigen immer mehr Veröffentlichungen auf diesem Gebiet, dass die Geschichte ganz anders verlief.
Das beunruhigt die Elite. Denn es wird immer mehr Menschen klar, dass Verbrechen und Leid, die sich Völker untereinander antun nicht aus ihrer Aggressivität oder ihrem nationalen Charakter an sich entspringen, sondern das Ergebnis eines Machtkampfes der Eliten sind. Die Völker werden in diesem zynischen Spiel nur als aufeinandergehetzte Figuren benutzt. Wenn dabei spezielle Eigenheiten von Völkern ein zu starkes Hindernis für die Ziele der global agierenden Machtelite bilden, wird ihre Vernichtung inszeniert. Kein Wunder das die Dogmen dieses Lügengebäudes mit aller Macht verteidigt werden.
Aus dem juristischen Vorgehen gegen Frau Ursula Haverbeck ergibt sich natürlich sofort eine andere Frage:
Ist die Bundesrepublik Deutschland ein Rechtsstaat?

Um in dieser Richtung mehr Klarheit zu gewinnen schrieb ich zwei Offene Briefe an die Staatsanwaltschaft Detmold. (Brief 1, Brief 2)

In diesen Briefen verbinde ich die Prozesse gegen Ursula Haverbeck mit der Unterdrückung der Germanischen Heilkunde. 
Warum?
Weil die Geschichte dieser Erkenntnisunterdrückung, der als Wissenschaftsstreit in der Medizin begann, viel grundlegender und offensichtlicher die gesamte Verlogenheit und organisierte Kriminalität in diesem weltweiten Herrschaftssystem beleuchtet.

Im Jahr 1981 entdeckte Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer, durch empirische Studien als internistischer Oberarzt einer bayerischen Krebsklinik die Gesetzmäßigkeiten der Krebserkrankungen und fasste diese Erkenntnisse in zwei biologischen Naturgesetzen zusammen; die NEUE MEDIZIN war geboren. Diese Gesetze besagen, dass eine jede Krebserkrankung durch ein dramatisches Schockerlebnis ausgelöst wird und in zwei Phasen verläuft. Das war der erste Schritt auf dem Wege zur heutigen Germanischen Heilkunde mit ihren 5 biologischen Naturgesetzen.
Er reichte seine Forschungsarbeit basierend auf 200 Patientenfällen an der Universität Tübingen ein und hoffte auf eine redliche Prüfung seiner Erkenntnisse. 5 Professoren dieser Universität prüften hinter verschlossenen Türen die entdeckten Gesetzmäßigkeiten und mußten feststellen: Es stimmt.

Jetzt kommt der Beginn eines unglaublichen Verbrechens: Die Ergebnisse werden verschwiegen, eine offizielle Prüfung wird verweigert und die Aussagen seiner Habilitationsarbeit als falsch hingestellt.
Diese kriminelle Handlung ermöglichte die danach folgende Verleumdung und Verfolgung Dr. Hamers und die Unterdrückung der Neuen Medizin, später genannt: „Germanische Heilkunde“.
Seitdem weiß man, die Patienten sterben nicht an den Folgen der Krankheit, sondern an der Panikmache der Ärzte und der falschen Behandlung, die schwere Vergiftung durch Chemotherapie und Morphium sowie der Verstümmlung durch sinnlose Operationen und Bestrahlung.

Dr. med. Ryke Geerd Hamer versuchte in den folgenden 35 Jahren alles menschenmögliche um dieser Erkenntnis zum Durchbruch zu verhelfen. Er forschte und veröffentlichte weiter, wenn auch nur in der beschränkten Form, die das System mit seinen Repressionen gegen ihn zuließ.
Aus den 200 befragten Personen von damals wurden bis heute über 50.000 Fälle, die untersucht und samt Hirn-CT ausgewertet wurden, und nie fand sich eine einzige Ausnahme.

Er entdeckte das alle Krankheiten nach dem entdeckten System verliefen und das es Teile von sinnvollen biologischen Sonderprogrammen waren – die Quintessenz, der biologische Sinn hinter all den Vorgängen war erkannt. Damit waren all die tausenden Hypothesen der Schulmedizin auf diesem Gebiet widerlegt und das behauptete Chaos aufgelöst.
Durch die Erkenntnisse von Dr. Hamer wissen wir:
Alle Veränderungen an den Organen, das Wachstum und der Abbau von Zellen, die Arbeit der Mikroorganismen beim Ablauf von sinnvollen biologischen Sonderprogrammen werden durch das Gehirn gesteuert und haben einen biologischen Sinn. Es gibt eine Ordnung, die wir erkennen können und danach können wir ebenfalls sinnvoll handeln. Das ist die Biologie.

Die größten Probleme der Gesundheit der Menschen waren gelöst, die Menschen hätten aufatmen können. Nicht nur das Rätsel der Krebserkrankung war gelüftet, sondern auch (hier nur einige Beispiele) der Herzinfarkt, die Leberzirrhose, Rheuma, Multiple Sklerose, Allergien, Psychosen, Schizophrenie, ja sogar die Konstellationen, die die Homosexualität bedingen, konnten erklärt werden.

Warum werden solch geniale Entdeckungen unterdrückt?

Das täglich tausendfache Sterben durch eine grausame Krebstherapie der Schulmedizin könnte sofort beendet werden. Riesige Ressourcen würden sofort frei, die Gesellschaft könnte Stück für Stück menschlicher und dem biologischen Code unseres Gehirns entsprechend gestaltet werden. Gibt es Menschen, die so etwas nicht wollen?

Dr. Hamer benannte und benennt in seinen Publikationen Roß und Reiter der Erkenntnisunterdrückung. Das trug ihm den Ruf des Antisemiten ein.
Das gesamte Leben des Kosmos beruht auf Symbiose und seinen sinnvollen biologischen Gesetzmäßigkeiten. Eine Spezialform sind die sinnvollen biologischen Sonderprogramme, die dem einzelnen Lebewesen und auch der Gruppe in besonderen Gefahrensituationen eine zusätzliche Möglichkeit des Überlebens bereitstellt. Dass diese biologischen Programme beim Menschen unserer Gesellschaft oft ins Leere laufen und extreme Symptome produzieren, liegt nicht an Fehlern der Natur, sondern am unbiologischen Verhalten des Menschen.
Die Schulmedizin nennt es Krankheiten und faselt von Fehlern, Ausfällen und Entartungen. Sie erzählen die Geschichte vom heldenhaften Immunsystem im Kampf gegen die bösen Eindringlinge. Diese Horrorszenarien müssen beim Patienten Angst und Schrecken auslösen. So werden Untertanen erzogen.

Der so ausgerichtete Mensch wartet auf den Auserwählten, den Erleuchteten, den Weisen, der ihn behandelt und vom Übel erlöst. Das funktioniert in allen gesellschaftlichen Bereichen nicht nur der Medizin. Aber die Gesundheit ist das fundamentale Interesse jedes Menschen, deshalb beginnt die Versklavung des Menschen dort und sie wird erst mit der Befreiung aus dem religiösen Lügengebilde der Krankheits-Mythologie enden.

Deshalb ist der Kampf gegen die Unterdrückung der Germanischen Heilkunde nicht nur ein Kampf gegen den Massenmord an den Patienten, sondern grundsätzlich für das Ende der Versklavung des Menschen.
Der links-grün-liberale Weltverbesserungsfanatiker rastet bei diesen Gedanken natürlich aus. Der Mensch ist grundsätzlich den biologischen Gesetzmäßigkeiten unterworfen. Die Schaffung eines „Neuen Menschen“ ist ein Wahngebilde. Der Mensch kann sich nur mehr oder weniger optimal in die eisernen Gesetze der Natur einfügen.
Diese Erkenntnisse kann ein konservativ denkender Mensch eher aufnehmen, da er dem ewigen Fortschrittsglauben in der Regel skeptisch gegenübersteht. Aber er übersieht dabei vielfach die schon jahrhundertealte Versklavung durch die dominierenden „Offenbarungs-Religionen (Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam) im Gegensatz zu den Naturreligionen, die sich noch an den offensichtlichen Gesetzen der Natur=Schöpfung und deren Auswirkungen orientierten.

Damit wird auch er zum Spielball der Machteliten. Dann werden die Menschen mit ihren unterschiedlichen Glaubenssystemen gegeneinandergehetzt und sie schüren auch selbst das Feuer in ihrem „gerechten“ Kampf. Diese Eskalation können wir täglich beobachten.

Es gibt religiös-wahnsinnige Gruppen, die einen Weltenbrand anstreben, um dann endlich als Auserwählte eine „Neue Welt“ mit den „Neuen Menschen“ zu begründen. Man kann diese Botschaften auch im Internet verfolgen. Das ist keine Verschwörungstheorie das ist die Praxis dieser Menschen.(Prof. Dr. Höfelbernd „Vom Ende der Zeiten“)
Wachen wir endlich auf und lassen uns weder im Volk noch unter den Völkern für die Interessen einer kleinen Machtelite aufeinanderhetzen.

Dr. Hamer gibt uns mit der Germanischen Heilkunde alle Werkzeuge an die Hand, wir müssen nur das Handhaben gründlich erlernen.
Wenn die Universität Tübingen zur offiziellen Überprüfung der Entdeckungen von Dr. Hamer gezwungen wird oder Teilnehmer der heimlichen Überprüfung von 1981 ihre Leugnung aufgeben und die Wahrheit sagen, dann bricht das gesamte Lügengebäude zusammen und alle Völker können aufatmen. Der Schlüssel und die Verantwortung liegen hier in Deutschland, sie liegen in unserer Hand.

Die Redaktion dankt Thomas Schramm für diesen sehr wertvollen Beitrag.

Quelle: http://www.journalalternativemedien.info/gesundheit/der-weg-zur-befreiung-germanische-neue-medizin/#comment-3543